Link zur Startseite

Broschüren

Sie erhalten alle Broschüren auch bei der Patienten- und Pflegeombudsschaft!

 

 

Externe Verknüpfung Keine Angst vor dem Doktorlatein

Die vorliegende Broschüre soll Ihnen, bei Erkrankung oder idealerweise
auch schon vorher, den Umgang und das Verständnis mit einer Fachsprache
ermöglichen und erleichtern, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.
 

 

 

Externe Verknüpfung Patientenrechte Neu 

Patientinnen-/Patientenrechte nehmen im Gesundheitsbereich eine sehr
wichtige Position ein. Diese Broschüre soll Ihnen eine Orientierung und einen
groben Überblick über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten verschaffen.
   

 

 

Externe Verknüpfung Patientenverfügung

Die moderne Medizin hat in vielen Bereichen beachtliche Behandlungschancen eröffnet,
zugleich aber auch Ängste vor einer Lebensverlängerung um jeden Preis wachgerufen.
Viele Menschen wollen deshalb bereits vorausschauend ihren Willen gegen bestimmte
medizinische Maßnahmen äußern. Eine Form, die eigene Wünsche vorsorglich zum
Ausdruck zu bringen, ist die Patientenverfügung.
 


 

 

Externe Verknüpfung Vorsorgevollmacht

Mit der Vorsorgevollmacht kann man für den Fall des Verlustes der Einsichts- und
Urteilsfähigkeit und/oder der Äußerungsfähigkeit eine vertraute Person zum
Stellvertreter in bestimmten Angelegenheiten (einschließlich Gesundheitsangelegenheiten)
bestellen.
Der Vorsorgebevollmächtigte kann, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen für diese
Vollmacht eingehalten wurden, ohne Genehmigung des Gerichtes für den Vollmachtgeber
tätig werden.
 

 

 

Externe Verknüpfung Über den Schmerz
 Ein Leitfaden für Patientinnen und Patienten
 

Die Ursachen von Schmerzen können sehr vielfältig und komplex sein.
Diese Broschüre versucht die verschiedenen Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie 
zu vermitteln und auch einen besseren Umgang mit Schmerzen aufzuzeigen.
 

 

 

 

Externe Verknüpfung Wenn etwas schief geht

Ist noch immer viel zu retten, nämlich mit dem richtigen Umgang mit möglichen Fehlern und Schäden. 

 

 

Externe Verknüpfung Leben in Pflegeeinrichtungen der Steiermark
Ein Leitfaden für pflegebedürftige Menschen im Alter

Obwohl Pflegeeinrichtungen gemeinsame gesetzliche Grundlagen haben, hat jede
Pflegeeinrichtung ihre individuellen Besonderheiten.
Treffen sie deshalb rechtzeitig und damit selbstständig Ihre entscheidung, welche
Einrichtung zukünftig Ihre altersgemäßen Bedürfnisse erfüllen soll.
 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).