Link zur Startseite

www.verwaltungsreform.steiermark.at

Unsere Bürgerinnen und Bürger erwarten eine funktionierende, kostengünstige Verwaltung, die maßgeschneiderte Leistungen anbietet. Gerade in Zeiten sinkender Einnahmen für öffentliche Haushalte muss darauf geachtet werden, dass die Verwaltung effektiv und effizient arbeitet. Das Wecken und Verstärken des „Kostenbewusstseins" ist dabei ein zentrales Thema.

Die Steiermärkische Landesregierung hat daher im Externe Verknüpfung Regierungsübereinkommen 2010-2015 das Ziel formuliert, die Verwaltung des Landes Steiermark noch effizienter, bürgernäher und kostengünstiger zu machen.

 

Zum Überblick:

2007-2010: Umfassende Aufgabenkritik in der Landesverwaltung

Dezember 2010: Startschuss für die Verwaltungsreform 2011-2015

April 2011: Start der Aufgabenreform und der Haushaltsreform

Juni 2011: Vorlage einer "Externe Verknüpfung Reformagenda" durch die Reformpartnerschaft mit konkreten Aufträgen zur Verwaltungsreform (siehe auch: Externe Verknüpfung Video).

Juni 2011 bis Jänner 2012: Zusammenführung der Bezirke Judenburg und Knittelfeld zum Bezirk Murtal, Auflassung Politische Expositur Bad Aussee  

Februar bis August 2012: Organisationsreform 2012 - neue Aufbauorganisation im Amt seit 1.8.2012 (siehe Beitrag Externe Verknüpfung Organisationsreform. )

November 2012: Grundsatzbeschluss zur Haushaltsreform (inkl. Externe Verknüpfung Wirkungsorientierung
(siehe Externe Verknüpfung  http://www.landtag.steiermark.at/cms/beitrag/11403607/73552632/)

April 2012 bis Jänner 2013: Bezirksreorganisation in der Steiermark: Zusammenführung der politischen Bezirke Bruck an der Mur und Mürzzuschlag, Feldbach und Radkersburg sowie Fürstenfeld und Hartberg (siehe Externe Verknüpfung Video, Externe Verknüpfung Reformagenda/Bezirks-Reorganisation und Externe Verknüpfung Dokument zur neuen Bezirksstruktur vom 11.5.2012).

Februar 2013: Beginn der landesweiten Ausrollung des Elektronischen Akts bis 2015

Dezember 2013: Steiermärkisches Landeshaushaltsgesetz 2014 Externe Verknüpfung (StLHG)

Juli 2013: Rückführung der Aufgaben der Landesimmobiliengesellschaft in die Landesverwaltung

April 2014: Steiermärkische Landeshaushaltsverordnung Externe Verknüpfung (StLHVO) und Verordnung des Landeshauptmannes von Steiermark über Organisation und Aufgaben der Haushaltsführung (Steiermärkische Organisation und Aufgaben der Haushaltsführung - Externe Verknüpfung (StOAH-VO)

2014 und 2015: Umsetzung der Haushaltsreform und Ausrollung des Elektronischen Akts

Die drei Säulen der Verwaltungsreform © Land Steiermark
Die drei Säulen der Verwaltungsreform
© Land Steiermark
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).