Link zur Startseite

Zusammenführung von Bezirkshauptmannschaften

Die Zusammenführung der Bezirkshauptmannschaften soll eine Verbesserung der Kosteneffizienz und damit Einsparungen für das Land bringen, ohne die Dienstleistungsqualität für die Bürgerinnen und Bürger einzuschränken. Möglich ist dies, weil ein markanter Kostenunterschied zwischen den Bezirkshauptmannschaften unterschiedlicher Größenklassen existiert, der sogenannte Skaleneffekte erwarten lässt.  

Konkret wurden folgende Zusammenführungen durchgeführt:

  • Zusammenführung der Bezirke Judenburg und Knittelfeld zum neuen Bezirk Murtal und Auflassung der politischen Expositur Bad Aussee: Auftrag: 6/2011, Umgesetzt: 1/2012
  • Zusammenführung der Bezirke Bruck/Mur und Mürzzuschlag, Feldbach und Radkersburg sowie Fürstenfeld und Hartberg: Auftrag: 4/2012, Umgesetzt: 1/2013

Die Steiermark gliedert sich daher seit 1.1.2013 in 13 Bezirke (inkl. Stadt Graz) und 1 Expositur (zuvor: 17 Bezirke und 2 Exposituren).

Siehe auch: "Externe Verknüpfung kurz und bündig" informiert über die Zusammenführung von Bezirkshauptmannschaften

Facts: Das langfristige Einsparungspotential durch die Zusammenführungen liegt bei rund € 10 Mio. jährlich.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).