Link zur Startseite

Theaterholding Graz/Steiermark GmbH

Die Theaterholding Graz/Steiermark GmbH ist seit 01.09.2004 für die Konzernleitung der Bühnen Graz verantwortlich (siehe Leitbild). Gesellschafter der Theaterholding sind zu jeweils 50 % das Land Steiermark und die Stadt Graz. Es obliegt ihr die strategische Führung nach den langfristigen kulturpolitischen und wirtschaftlichen Zielsetzungen der Gesellschafter derjenigen Gesellschaften, an die Theaterholding Graz / Steiermark GmbH beteiligt ist. Die Theaterholding hat fünf Tochtergesellschaften: Die Opernhaus Graz GmbH, die Schauspielhaus Graz GmbH, die Next Liberty Jugendtheater GmbH, die Theaterservice Graz GmbH, sowie die Grazer Spielstätten Orpheum, Dom im Berg und Schloßbergbühne Kasematten GmbH.
Leitbild der Theaterholding Graz/Steiermark GmbH:
1. Wir sehen uns bei allen unseren Handlungen einerseits den Interessen der Eigentümer und andererseits den dementsprechenden künstlerischen und wirtschaftlichen Bestrebungen der Tochtergesellschaften verpflichtet und verantwortlich. Wir erleben uns als Verbindung zwischen den kulturpolitischen Anliegen der Stadt Graz und des Landes Steiermark, den Erwartungen und Ansprüchen der Bevölkerung sowie dem Wissen und Können der in den Gesellschaften wirkenden Menschen.

2. Eine unserer Kernaufgaben ist es, Strategien zur mittel- und langfristigen Existenzsicherung zu entwickeln, um unserer Ergebnisverantwortung den Eigentümern gegenüber gerecht zu werden. In unserer Verantwortung liegt die Gesamtleitung des Konzerns, den wir zielwirksam zu steuern und zu koordinieren haben. Sorgfältiges Controlling soll rechtzeitig Korrekturen ermöglichen, um Probleme bei der Umsetzung der künstlerischen Leistungen weitgehendst zu verhindern.

3. Durch Analysen unserer vergleichenden Beobachtungen des nationalen und internationalen Theatergeschehens gewinnen wir Erkenntnisse über das künstlerische Image, den technischen Standard sowie den wirtschaftlichen Status unserer Tochtergesellschaften. Die daraus resultierenden, zusätzlichen Erfahrungen geben uns die Möglichkeit unsere Tochtergesellschaften jederzeit zu beraten, bei der Lösung ev. auftretender Schwierigkeiten mit aktuellem Wissen Hilfestellung zu gewähren und Beiträge für eine kontinuierliche, zukunftsorientierte Weiterentwicklung zu leisten.

4. Wir werden die Autonomie der einzelnen Gesellschaften, die Wahrung der notwendigen künstlerischen Freiheit und die damit verbundenen kreativen Prozesse zur Umsetzung des kulturpolitischen Auftrages unterstützen. Dieser Grundhaltung verpflichtet werden wir Maßnahmen setzen, um die Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Gesellschaften bei der Erreichung wirtschaftlicher und technischer Ziele zu fördern und zu schützen.

5. Für die Pflege und Instandhaltung der in unsere Verantwortung übergebenen Liegenschaften und Gebäude werden wir gemeinsam mit den Tochtergesellschaften im Rahmen der hiefür zur Verfügung gestellten budgetären Mittel Sorge tragen.

6. Als monetären und imagemäßigen Beitrag zur Positionierung des Gesamtkonzerns und im Interesse der Stadt Graz und des Landes Steiermark, wollen wir unser Betätigungsfeld im Rahmen unserer fachlichen Kompetenzen ausweiten. Wir bieten und leisten auf Wunsch der Gebietskörperschaften und auf dem freien Markt speziell im Kulturbereich organisatorische und unternehmerische Beratung und Management.

Externe Verknüpfung weitere Infos:>>>

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).