Link zur Startseite

RHB Marbach in Grafendorf

Mit den geplanten Maßnahmen wird ein Hochwasserschutz für die Marktgemeinde Grafendorf bis zu einem 100-jährlichen Hochwasser bezweckt.  
Derzeit sind im Nahbereich der B54-Querung 5 Objekte (Feuerwehr, Sportplatz, Festhalle, Freibad-Anlage, Tennisanlage) und im Orts-Kerngebiet zusätzlich 28 Wohnobjekte bzw. Gewerbebetriebe gefährdet.  
Beschreibung der Maßnahmen:
-  Errichtung eines Hochwasserrückhaltebeckens am Marbach (Beckenvolumen: 55600 m³) im 
   Abschnitt bachab der Reitenauer Brücke. Vom Rückhaltebecken flussabwärts 
   sind Linearmaßnahmen geplant: Diese bestehen aus Flussbettaufweitungen, Sanierung der Ufer
   sowie aus Eintiefungen in der Sohle.
-  Die bestehenden Betonbrücken werden durch Welldurchlässe ersetzt. 
  
Das Rückhaltebecken wurde im November 2013 fertigestellt.
Die Linearmaßnahmen werden von Herbst 2013 - Sommer 2014 durchgeführt.  

Das fertiggestellte Rückhaltebecken © bblos
Das fertiggestellte Rückhaltebecken
© bblos
Das fertiggestellte Rückhaltebecken © bblos
Das fertiggestellte Rückhaltebecken
© bblos
- © bblos
-
© bblos
Aushub für den Bau des RHB´s  © bblos
Aushub für den Bau des RHB´s
© bblos
Betonieren vom Fundament für das Einlaufbauwerk © bblos
Betonieren vom Fundament für das Einlaufbauwerk
© bblos
Einlaufbauwerk © bblos
Einlaufbauwerk
© bblos
Betonieren des Auslaufbauwerkes © bblos
Betonieren des Auslaufbauwerkes
© bblos
Schalung- Auslaufbauwerk, linke Mauer © bblos
Schalung- Auslaufbauwerk, linke Mauer
© bblos
Schalung des Auslaufbauwerkes © bblos
Schalung des Auslaufbauwerkes
© bblos
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).