Link zur Startseite

L401 Wenireith – Oberbuch

Der sehr im desolaten stehende Straßenabschnitt zwischen Wenireith und Oberbuch wird auf einer Länge von ca. 1,9 km saniert. Die neue Asphaltbreite des Neuausbaubereiches beträgt im Regelfall 6,50 m und ist um 1,0 m breiter als die alte bestehende Fahrbahn.

Mit Anfang April, nach Beendigung der Frostperiode, startete die Generalsanierung der Hartberger Straße L 401 von der Straßenabzweigung in Oberbuch nach St. Magdalena (Gemeindegebiet von Buch-St. Magdalena) bis nach Wenireith (Gemeinde Hartberg-Umgebung).
Es wird zur Erhöhung der Verkehrssicherheit die Kurve im Waldbereich in Oberbuch entschärft. Der gesamte Straßenabschnitt wird mit einer neuen, in drei Lagen aufgebrachten, 17 Zentimeter starken Asphaltschicht versehen. Um diesen Straßenabschnitt wieder herzustellen, werden rund 30.000 Tonnen Schütt- und Frostschutzmaterial sowie rund 6.500 Tonnen Asphalt benötigt.
Beim Baulos wird aber auch der Umwelt Rechnung getragen. Zum Schutz der Kröten, die im Waldstück alljährlich die Straße queren, werden Krötendurchlässe errichtet.

Nach erfolgter Angebotseröffnung wurden die Bauarbeiten dem Bestbieter der
ARGE Klöcher-Leithäusl-HTL Bau AG übergeben.


Baubeginn der Arbeiten: Anfang April 2014
Fertigstellungstermin: 05.09.2014
Bauaufsicht: Karl Kothgasser

Schüttung im Kurvenbereich © bblhb
Schüttung im Kurvenbereich
© bblhb
Schüttung im Kurvenbereich © bblhb
Schüttung im Kurvenbereich
© bblhb
Fräsarbeiten © bblhb
Fräsarbeiten
© bblhb
Fräsarbeiten © bblhb
Fräsarbeiten
© bblhb
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).