Link zur Startseite

L396 Sanierung Wölling

L396 Sanierung Wölling von km 0,000 bis km 1,400

Aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes wurde nach Erstellung eines Gutachtens seitens der Fachabteilung Straßenerhaltungsdienst „Referat Straßenbau und Geotechnik" in Zusammenarbeit mit der BBL Oststeiermark eine Ausschreibung erstellt.
Die Vorleistungen (Fräsmischverfahren, Gräderungs- und Verdichtungsarbeiten) sowie Neuerstellung der Entwässerung, Bankett und Verkehrsleiteinrichtungen wurden vom STED (Straßenmeisterei Weiz) erledigt.
Nach erfolgter Angebotseröffnung wurden die Asphaltierungsarbeiten dem Bestbieter, Firma HTL Bau GmbH übergeben.

Baubeschreibung:
Laut Gutachten der FA Straßenerhaltungsdienst wurde die Variante Fräsmischverfahren und Erneuerung der gebundenen Konstruktion empfohlen.
Bei dieser Variante wurden die gesamte gebundene Konstruktion und ein Teil der ungebundenen Tragschicht im Mittel 25cm durchgefräst. Danach wurde ein neues Planum in einer stärke von ca. 10cm RA Material hergestellt, unter Wasserzugabe verdichtet und danach für den Verkehr freigegeben. ( STED Leistungen) Danach wurde von der Baufirma 1-Lage AC 16 deck neu asphaltiert.
Der Banketteinbau wurde im Anschluss der Asphaltierungsarbeiten von der FA HTL durchgeführt.
Von der Straßenmeisterei Weiz wurde im Vorfeld Bergseitig über die gesamte Bauloslänge eine Drainage errichtet und die erforderlichen Schächte neu versetzt.
Teilweise wurden auch bestehende Querungen neu errichtet.

Baubeginn der Arbeiten: 22.07.2014
Fertigstellungstermin: 26.09.2014
Bauaufsicht: Karl-Jürgen Dunst
Projektleitung: Michael Kern

-----
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).