Logo Land Steiermark

Gesetze, Verordnungen, Richtlinien

Steiermärkisches Behinderten-Gesetz - Stmk. BHG

Im Steiermärkischen Behinderten-Gesetz stehen die Rechte,
die Menschen mit Behinderung haben.
In diesem Gesetz stehen die meisten Regelungen
für Leistungen für Menschen mit Behinderungen.
Die Abkürzung für Steiermärkisches Behinderten-Gesetz
ist Stmk. BHG

Zum Herunterladen:

Externe Verknüpfung Steiermärkisches Behinderten-Gesetz - Stmk. BHG

Externe Verknüpfung Steiermärkisches Behinderten-Gesetz - Stmk. BHG in Leicht Lesen
PDF Dokument, 4 MB

 Externe Verknüpfung Vereinbarung zwischen den Ländern über Angelegenheiten der Behinderten-Hilfe   

Externe Verknüpfung Beitrags-Verordnung

Externe Verknüpfung Richtsatz-Verordnung

Ein Teil vom Steiermärkischen Behinderten-Gesetz ist die LEVO.
LEVO ist die Abkürzung für Leistungs- und Entgeltverordnung.
Dort steht, welche Leistungen es für
Menschen mit Behinderungen gibt.
Es stehen auch die Preise für die Leistungen dort.

Zum Herunterladen

Externe Verknüpfung Leistungs und Entgelt-Verordnung - LEVO mit den Anlagen 1 bis 4

LEVO - Externe Verknüpfung Anlage 1 Leistungs-Beschreibungen
PDF Dokument, 2 MB
LEVO - Externe Verknüpfung Anlage 2 Entgelt-Katalog
PDF Dokument, 175 KB
LEVO - Externe Verknüpfung Anlage 3 Ab- und Verrechnungs-Bestimmungen
PDF Dokument, 515 KB
LEVO - Externe Verknüpfung Anlage 4 Grad der Beeinträchtigung, Pflege-Zuschlag und Betreuungs-Zuschlag 
PDF Dokument, 771 KB 

Bundespflegegeld-Gesetz

Bundes-Gesetze sind die Gesetze,
für die der Bund zuständig ist.
Die Bundes-Gesetze gelten in ganz Österreich. 

Wenn ein Mensch Pflege braucht,
weil er krank ist,
bekommt er einen gewissen Geldbetrag.
Dann kann sich dieser Mensch die Pflege,
die er braucht leisten.
Das Pflegegeld wird von verschiedenen Trägern der Sozialversicherung ausgezahlt.
Zum Beispiel von der Pensionsversicherungs-Anstalt.
Es ist egal, wie viel Sie verdienen.
Das Pflege-Geld bekommen Sie immer. 

Zum Herunterladen: 

Externe Verknüpfung Bundespflegegeld-Gesetz

Externe Verknüpfung Einstufungs-Verordnung zum Bundespflegegeld-Gesetz

Sozialministerium-Service

Seit 1. Juni 2014
heißt das Bundes-Sozialamt für Soziales und Behindertenwesen
Sozialministerium-Service.
Das Sozialministerium-Service ist ein Amt für Menschen mit Behinderungen.
Beim Sozialministerium-Service gibt es
viele Förderungen und Hilfen,
damit Menschen mit Behinderung arbeiten können.
Es gibt in jedem Bundes-Land eine Landes-Stelle des Sozialministerium-Service.

Behinderung und Arbeitswelt

  • Richtlinien zur Förderung der Beruflichen Integration von
    Menschen mit Behinderung

Externe Verknüpfung spezielle Förderungen zur Beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung
PDF Dokument, 573 KB

Externe Verknüpfung Förderungen von Ausbildungs-Einrichtungen aus den Mitteln
des Ausgleichtax-Fonds

PDF Dokument, 349 KB

Externe Verknüpfung Sonder-Richtlinie Berufliche Integration
PDF Dokument, 415 KB 

  • Richtlinien zur Übernahme von Dolmetsch-Kosten

Externe Verknüpfung Dolmetsch-Leistungen - Gebärden-Sprache - Stand vom 1. März 2014
Word-Dokument, 48 KB

Externe Verknüpfung Schrift-Dolmetsch-Leistungen
Word-Dokument, 69 KB

  • Richtlinie zu begleitenden Hilfen im Arbeitsleben und Berufsleben 
    Richtlinie NEBA Angebote - Berufliche Assistenz

Externe Verknüpfung NEBA Angebote - Berufliche Assistenz
PDF Dokument, 505 KB

NEBA
NEBA
ist eine Abkürzung für:
Netzwerk Berufliche Assistenz.
Netzwerk bedeutet, dass viele verschiedene Organisationen
in ganz Österreich mit NEBA zusammenarbeiten.
Das Angebot von NEBA gibt es also in ganz Österreich.

Berufliche Assistenz bedeutet,
dass NEBA Menschen mit Behinderung
und Jugendliche im Berufsleben unterstützt.
Das Sozialministerium-Service ist ganz wichtig für NEBA.
Beim Sozialministerium-Service gibt es viele Förderungen und Hilfen
für Menschen, die Unterstützung brauchen.
Das Sozialministerium-Service zahlt viel Geld für NEBA
und trifft auch viele Entscheidungen für NEBA.

NEBA ist wichtig für die Vermeidung von Armut,
weil viele Menschen ohne NEBA
wahrscheinlich keine Arbeit bekommen würden.
Arbeit ist aber sehr wichtig.
Durch eine Arbeit können die Menschen
Geld verdienen
und sie werden von der Gesellschaft akzeptiert.
NEBA unterstützt viele Menschen dabei,
eine Arbeit zu bekommen.

Externe Verknüpfung Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz - PAA
PAA ist die Abkürzung für Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz.
PDF Dokument, 506 KB

Integrative Betriebe

Externe Verknüpfung Integrative Betriebe
PDF Dokument, 262 KB

  • Richtlinien - Unterstützungsfonds

Externe Verknüpfung Unterstützungsfonds
PDF Dokument, 355 KB 

Weitere Informationen finden Sie unter:  Externe Verknüpfung Sozialministerium-Service

Bundes-Behindertengesetz - BBG

Die Abkürzung für Bundesbehinderten-Gesetz ist BBG.
In Bundesbehinderten-Gesetz stehen viele Regelungen,
die für Menschen mit Behinderungen
in ganz Österreich gelten.
In diesem Gesetz steht zum Beispiel,
dass es einen Behinderten-Anwalt geben muss.
Was der Behinderten-Anwalt macht,
steht im Behinderten-Gesetz.

Bundesbehinderten-Gesetz - Externe Verknüpfung zum Herunterladen

Behinderteneinstellungs-Gesetz - BEinstG

Die Abkürzung für Behinderteneinstellungs-Gesetz ist BEinstG.
Darin steht alles über den Diskriminierungs-Schutz bei der Arbeit.
Im BEinstG steht,
welche Hilfen es gibt
damit begünstigte Behinderte
gut ins Berufsleben eingebunden sind.

Dabei ist zum Beispiel wichtig,

  • dass Menschen mit Behinderung
    in Firmen eingestellt werden müssen
  • dass Firmen Geld bekommen,
    wenn sie Menschen mit Behinderung anstellen.

Behinderteneinstellungs-Gesetz - BEinstG - Externe Verknüpfung zum Herunterladen

Bundes-Behindertengleichstellungs-Gesetz - BGStG

BGStG
ist die Abkürzung für
Bundes-Behindertengleichstellungs-Gesetz.
Darin steht alles
über den Diskriminierungs-Schutz
im alltäglichen Leben.

Bundesbehinderten-Gleichstellungs-Gesetz - Externe Verknüpfung zum Herunterladen

Landes-Gleichbehandlungs-Gesetz - LGBG

Die Abkürzung für Landes-Gleichbehandlungs-Gesetz ist LGBG.
Seit 1. November 2004 gibt es das
Steiermärkische Landes-Gleichbehandlungs-Gesetz.

Landes-Gleichbehandlungs-Gesetz - LGBG - Externe Verknüpfung zum Herunterladen

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.verwaltung.steiermark.at/cms/ziel/74835769/DE/

 

Familien-Lastenausgleichs-Gesetz - FLAG

FLAG ist die Abkürzung für
Familien-Lastenausgleichs-Gesetz.
Durch dieses österreichische Gesetz
können Familien besondere Förderungen bekommen.
Zum Beispiel regelt dieses Gesetz
das Kinderbetreuungs-Geld.

Familien-Lastenausgleichs-Gesetz - FLAG - Externe Verknüpfung zum Herunterladen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).