Link zur Startseite

Sportaktivitäten an der LBS Graz 3

Sportbegeisterte Lehrlinge

Eishockey © LBS Graz 6
Eishockey
© LBS Graz 6
Fußballtunier © LBS Graz 6
Fußballtunier
© LBS Graz 6
Fußballtunier © LBS Graz 6
Fußballtunier
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz  6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
LBS Graz  6 © LBS Graz 6
LBS Graz 6
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB © LBS Graz 6
Teamklettern 3cMB
© LBS Graz 6

Selbstverteidigung für Frauen

Frauenpower © TB
Frauenpower
© TB

Hilfe zur Selbsthilfe, leicht erlernt.


Zu Beginn erhielten wir von unserem Vortragenden Bernhard eine Power-Point-Präsentation über das Bewusstmachen von Gefahren und deren Vermeidungsstrategien. Dabei wurde uns erklärt, welche einfachen Maßnahmen wir ergreifen und setzen können, um im Vorhinein Gefahrensituationen vermeiden zu können bzw. mit ihnen umzugehen. Hierzu zählen beispielsweise:

im Dunklen immer in Gruppen gehhen, das Taxi direkt zum Lokaleingang zu bestellen, die Kleidung nicht zu knapp zu wählen, Passanten um Begleitung zu bitten und/oder die Hotline „Heimweg- Telefon" mit der Nummer 0316 872 2277 zu nutzen.

Im Anschluss an die Einführung begann im Turnsaal der praktische Teil. Hierbei wurden wir über die richtige Körperhaltung sowie die Körpersprache bei Erstkontakt mit einem Angreifer aufgeklärt. Folgende Maßnahmen zählen hierzu: schulterbreiter Stand, fokussierter Blick, Griff an den mitgeführten Pfefferspray und das Wechseln der Straßenseite. 

Danach lernten wir die ersten Schritte der Selbstverteidigung. Wichtig dabei ist zu Beginn die verbale Abwehr. Diese kann in Kombination mit einer stoppenden Handbewegung wie folgt angeführt formuliert werden: „HALT, bis hierhin und nicht weiter!".

Sollte der Angreifer diese Warnung missachten, wurden wir angeleitet mit Abwehrschlägen der oberen Extremität weiter zu machen. Die Grundposition ist dazu ein breiter Stand, mit dem starken Bein hinten und den Fäusten vor dem Gesicht. Darauf folgt ein gerader Schlag mit der starken Hand auf die Nase des Angreifers. 

Weiter lernten wir die Abwehrtritte mit den unteren Extremität. Die Grundposition ist dieselbe wie im oberen Absatz beschrieben, der Tritt passiert vorzugsweise mit dem starken Bein in Richtung Knie des Angreifers. 

Die Verteidigung kann in weiterer Folge durch die Kombination von Abwehrschlägen sowie Abwehrtritten passieren. 

Sollte es dem Gegner dennoch gelingen mich festzuhalten, erhielten wir hierfür einige Griffe um uns zu befreien.

In der Externe Verknüpfung Abschlussübung wurden einige Szenen nachgeahmt in die wir geraten könnten. Diese dienen dem praktizieren des zuvor beschriebenen Ablaufes. Es war sehr aufschlussreich und hat allen sehr gut gefallen :-)) 

DANKE lieber BERNHARD und Externe Verknüpfung LETS FIT für die TOP Zusammenarbeit!!!!

Lisa Wagner 3dPK

Pole Dance

Pole © SR
Pole
© SR
Pole © SR
Pole
© SR
Pole © SR
Pole
© SR
Pole © SR
Pole
© SR

Neuer Trendsport Pole Akrobatik

„Eigentlich ist das Sportgerät beim Pole Dance wie der Barren im Turnen nur vertikal aufgestellt."

Pole Dance ist "Gewichte heben, Joggen und Tanzen gleichzeitig."

Genau von diesen Aussgen wollten sich unsere Schülerinnen überzeugen und so organisierten wir über das Studio Externe Verknüpfung Dance Arts Schnupperstunden.

Aller Anfang ist schwer.....

aber auch sehr lustig ;-))