Link zur Startseite

Betriebsanlagen- und Energierecht

Aufgaben

Die Vollzugsaufgaben des Fachbereiches Betriebsanlagen- und Energierecht umfassen

  • das Starkstromwegerecht (Anlagenbewilligungen einschließlich Zwangsrechtsbegründung,
  • das Elektrizitätswirtschaftsrecht (Bewilligungsverfahren für Stromerzeugungsanlagen, Regelung von Netzstreitigkeiten, Rechtsangelegenheiten für Verteilnetzunternehmen),
  • Ökostrom (Anerkennungsverfahren gemäß Ökostromgesetz) sowie
  • das Gas- und Rohrleitungsrecht (Anlagenbewilligungen)

 

Zuständigkeiten

Das Energierecht im Umfang der obigen Aufgaben wird ausschließlich von der Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung und das gewerbliche Betriebsanlagenrecht ausschließlich von den Bezirksverwaltungsbehörden vollzogen. Im Betriebsanlagenrecht ist die Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung lediglich Aufsichtsbehörde. Zudem ist die Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung Aufsichtsbehörde bzw. Marktüberwachungsbehörde in Angelegenheiten des Bergrechtes (MinROG) und des Kesselwesens.

 

Rechtsgrundlagen

Das Starkstromwegerecht ist das Anlagenrecht für die Errichtung und den Betrieb von elektrischen Leitungsanlagen und wird für elektrische Anlagen, die innerhalb des Bundeslandes Steiermark gelegen sind, im Steiermärkischen Starkstromwegegesetz (Stmk. StWG, Externe Verknüpfung LGBl. Nr. 14/1971) geregelt.

Das Steiermärkische Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz (Stmk. ElWOG, Externe Verknüpfung LGBl. Nr. 70/2005) beinhaltet im Wesentlichen Regelungen über die Errichtung und den Betrieb von Stromerzeugungsanlagen und über das Elektrizitätswirtschaftsrecht. Dazu zählt das Konzessionswesen für Netzbetreiber und deren Rechte und Pflichten.

Das Ökostromgesetz (ÖSG, Externe Verknüpfung BGBl. I Nr. 75/2011) spielt eine wesentliche Rolle im Bereich der erneuerbaren Energie und stellt Förderungsgrundlagen für die Stromgewinnung aus erneuerbaren Energieträgern dar. Es regelt auch die Nachweise über die Herkunft elektrischer Energie aus erneuerbaren Energieträgern.

Das Gaswirtschaftsgesetz (GWG, Externe Verknüpfung BGBl. I Nr. 107/2011) regelt u.a. das Anlagenrecht für Erdgasleitungsanlagen, die nicht Bestandteil einer gewerblichen Betriebsanlage oder einer Hausanlage sind.

Das Rohrleitungsgesetz (Externe Verknüpfung BGBl. Nr. 411/1975) regelt die Beförderung von Gütern in Rohrleitungen, ausgenommen brennbare Gase und Wasser.

 

Referentinnen & Referenten

Betriebsanlagen- und Energierecht:

Fachteamkoordinator: Dr. Michael Wiespeiner
3. Stock, Zi.Nr.: 316
Tel.: 0316/877-2402
Starkstromwegerecht; Elektrizitätswirtschaftsrecht; Ökostrom; Gas- und Rohrleitungsrecht
(Bezirke: SO; G; GU; HB-FF; LN; BM-MZ; WZ)
und allgemeine Angelegenheiten

Referentin: Dr. Katharina Kanz
3. Stock, Zi.Nr.: 335
Tel.: 0316/877-2716
Starkstromwegerecht; Elektrizitätswirtschaftsrecht
(Bezirke: DL; MT; LB; LI; MU; VO)

Referent: Mag. Max Meixner
5. Stock, Zi.Nr.: 513
Tel.: 0316/877-3346
Betriebsanlagenrecht; MinROG; Kesselwesen

Referent: Mag. Dr. Stefan Wisiak
3. Stock, Zi.Nr.: 312
Tel.: 0316/877-3346
Betriebsanlagenrecht; MinROG; Kesselwesen

Sachbearbeiterin: Margarete Fischer
3. Stock, Zi.Nr.: 330
Tel.: 0316/877-3818

Referent: Mag. Wolfgang Mayer
3. Stock, Zi.Nr.: 311
Tel.: 0316/877-3342


Photovoltaik:

Url Barbara
3. Stock, Zi. Nr. 318
Tel.: 0316/877-2572

Maria Senekovic
3. Stock, Zi. Nr. 318
Tel.: 0316/877-4581
 
Gabriele Huss
3. Stock, Zi. Nr. 317
Tel.: 0316/877-2631

 

Kontakt

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung
Referat Anlagenrecht
Stempfergasse 7
8010 Graz
abteilung13@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).