Link zur Startseite

Informations- und Diskussionsnachmittag

© bblhb 
© bblhb
© bblhb 
© bblhb
© bblhb 
© bblhb
Am 4. März 2010 fand in der Baubezirksleitung Hartberg ein Vortrags- und Diskussionsnachmittag zum Thema „Baukultur" statt.
Nach der Begrüßung durch den Baubezirksleiter DI Karl Amtmann
stellte Landesbaudirektor DI Andreas Tropper den Bürgermeistern und Bauverantwortlichen der Gemeinden sowie Planern und Menschen der Region die „Baupolitischen Leitsätze des Landes Steiermark" vor. "Als erstes Bundesland Österreichs hebt die Steiermark das Thema Baukultur auf die Ebene der Landespolitik und trägt das Ende Oktober 2009 einstimmig von der Landesregierung beschlossene baukulturelle Leitbild nun in die Regionen, Bezirke und Gemeinden", erklärt Landesbaudirektor Tropper. Damit wird nicht nur eine Handlungsanleitung für die steirische Politik und Verwaltung vorgegeben, sondern auch versucht, Antworten auf aktuelle Fragen, die mit dem zukunftsfähigen Bauen im Zusammenhang stehen, zu finden. Es geht um Themen wie die demographische Entwicklung, Raumnutzung, Nachhaltigkeit und ökologische Energieversorgung.

Der 2009 erstmals verliehene „LandLuft Baukultur-Gemeindepreis" verdeutlicht, wie Baukultur durch gelebtes Engagement aller Beteiligten funktionieren kann", so Roland Gruber, LandLuft Obmann und Projektleiter. Er und Helmut Wallner, Bürgermeister der preisgekrönten LandLuft Baukultur-Gemeinde Hinterstoder, präsentierten im Rahmen der Baukulturveranstaltung diesen Preis zur Förderung heimischer Baukultur und verrieten baukulturelle Erfolgsrezepte.

Den Abschluss der Vorträge bildete ein Bericht über Beispiele guten Bauens in der Oststeiermark und deren Entstehungsprozesse, der von DI Barbara Meisterhofer und Maria Mikulik gestaltet wurde.
Die Ausstellung „LandLuft Baukultur-Gemeindepreises 2009" ist noch bis
12. März 2010 in der Baubezirksleitung bzw. Bezirkshauptmannschaft Hartberg während der Amtsstunden öffentlich zugänglich.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).