Link zur Startseite

Referat Straßenbau- und Verkehrswesen

Kontakt

- © MG Kaindorf a.d. Sulm
-
© MG Kaindorf a.d. Sulm

Referatsleiter:
Bmstr. Dipl.-Ing. Gernot Hribar
Marburger Straße 75
8435 Wagna

Tel.: +43(3452) 82097-635
Fax: +43(3452) 82097-666
E-Mail: bbl-sw@stmk.gv.at

Sekretariat:
Maria Herzog
Tel.: +43(3452) 82097-202
Fax: +43(3452) 82097-666

Aufgaben des Referates Straßenbau- und Verkehrswesen

  • Neubau-, Aus- und Umbau sowie bauliche Erhaltung von Landesstraßen und Brücken, Lärmschutz sowie Nebenanlagen
  • Mitwirkung am Planungsprozess sowie an der Bauprogrammerstellung
  • Ausschreibung und Bauaufsicht samt Abrechnung
  • Lärmschutz (Bearbeitung von Förderungsanträgen für LS-Fenster)
  • Erteilung von Sondernutzungsbewilligungen für Zufahrten sowie Einbauten jeder Art auf Grundstücken der Landesstraßenverwaltung
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen im Bauverbotsbereich
  • Sachverständigentätigkeit im straßenpolizeilichen Verfahren für die Bezirkshauptmannschaften Leibnitz und Deutschlandsberg
  • Sachverständigentätigkeit im Straßen- und Verkehrsrecht für das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 16
  • Externe Verknüpfung Die Radbeauftragten der Region

Zahlen, Daten, Fakten

Länge des Straßennetzes: ca. 755 km; 340 Brückenobjekte

Straßenerhaltungsdienst-STED

Winterdienst © Land Stmk
Winterdienst
© Land Stmk

Regionalleiter:
Ing. Anton Jahrbacher
Pelzmannstraße 6
8435 Wagna

Tel.: +43(676) 86660-581

Der Externe Verknüpfung Straßenerhaltungsdienst - STED ist für die Erhaltung aller Landesstraßen verantwortlich (Netzverantwortlichkeit).

Die "betriebliche" Erhaltung des STED der Region Leibnitz und Deutschlandsberg wird mit 160 Mitarbeitern in 4 Meistereien, Straßenmeistereien (Leibnitz-Nord, Leibnitz-Süd, Eibiswald und Deutschlandsberg) und einer Zentralwerkstätte in Leibnitz, bewerkstelligt.  Diese sind der Abteilung 16 - Fachabteilung Straßenerhaltungsdienst zugeordnet und werden über die Regionalleitung Leibnitz  gesteuert.

Der STED Leibnitz betreut 1.523 Fahrstreifenkilometer sowie 399 Brückenobjekte, sowie 356 Mauern. Die "betriebliche" Erhaltung umfasst den Winterdienst, die Fahrbahninstandhaltung sowie die Brückenwartung. Weiters die Instandhaltung der Entwässerungsanlagen, Pflege der Nebenanlagen und Grünflächen sowie das Aufstellen bzw. Aufbringen und Instandhalten der Verkehrsleiteinrichtungen, das sind: Verkehrszeichen, Leitschienen, Markierungen, Wildwarneinrichtungen, Ampelanlagen usw.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).