Link zur Startseite

Ruhegenussvordienstzeiten

Ruhegenussvordienstzeiten für LandeslehrerInnen an allgemein bildenden und berufsbildenden Pflichtschulen

Die Ruhegenussvordienstzeiten für LandeslehrerInnen an allgemein bildenden  bzw. berufsbildenden Pflichtschulen sind jene Zeiten, die im § 53 Abs. 2 bis 4 des Pensionsgesetzes 1965, BGBl. Nr. 340, aufgezählt sind, soweit sie vor dem Tag liegen (Pragmatisierung), von dem an die ruhegenussfähige Dienstzeit als LandeslehrerIn gerechnet wird. Dazu zählen etwa Dienstzeiten bei einem anderen inländischen öffentlich-rechtlichen Dienstgeber, Zeiten der Erfüllung eines Zivildienstes oder der Wehrpflicht usw.

Die gesetzliche Grundlage der Ruhegenussvordienstzeiten stellen die §§ 53 bis 55 des Pensionsgesetzes dar. Für die Anrechnung von Schul- und Studienzeiten ist ein besonderer Pensionsbeitrag zu leisten.

Die Vorlage entsprechender Unterlagen zur Berechnung ist erforderlich.

Ansprechpartnerin

Pojer Barbara

     EMail: pflichtschulen@stmk.gv.at
     Telefon: +43 (316) 877-2100
     Fax: +43 (316) 877-4364
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).