Link zur Startseite

Ziele

Gemeinsames Ziel ist es, neben einer fairen finanziellen Absicherung im Alter und der nachhaltigen Gewährleistung der sozialen Sicherungssysteme,

  • die soziale Integration und den Zusammenhalt der Generationen zu sichern
  • die gleichberechtigte Teilhabe der älteren Menschen an der politischen, sozialen
    und kulturellen Gestaltung des Lebens zu ermöglichen und zu fördern 
  • selbstbestimmt in möglichst hoher Lebensqualität alt werden zu können.

Dabei soll deutlich gemacht werden, dass der demographische Wandel Anlass und Chance zur Sicherstellung fairer und gleicher Lebensbedingungen aller bietet, und der zunehmende Anteil der Bevölkerung im Alter von Ende 50 und älter eine große Bereicherung darstellt, die mitunter über ein wertvolles Potenzial an lebenslang erworbenen Erfahrungen und Kenntnissen verfügt. 


Die Fachabteilung  Gesellschaft setzt  konkrete Externe Verknüpfung strategische Ziele und Handlungsschwerpunkte,  zum Thema "Aktives Altern" und unterstützt damit die Mitverantwortung und  Solidarität unter allen Generationen. Mittels eines Externe Verknüpfung Förderprogramms "Leben und Lernen im Mehrgenerationenkontext" wurden Aktivitäten und Projekte im Schwerpunktjahr 2011/2012 subventioniert. 

Auch die Europäische Union stellte das  Jahr 2012  unter das Motto "Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" mit folgender Zielsetzung:
Ziel 1:   Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Wert des Aktiven Alterns
Ziel 2:   Austausch bewährter Verfahren zwischen den Mitgliedsstaaten und betroffenen AkteurInnen
Ziel 3:   Ermutigung von Entscheidungs- und Interessensträgern zur Unterstützung Aktiven Alterns und der Solidrität zwischen den Generationen 
Ziel 4:   Bekämpfung von Altersdiskriminierung 
 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).