Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Bibliothek

Bibliothekar

Duncan Paul MSc

 

E-Mail:  paul.duncan@stmk.gv.at  
Telefon:  +43 (316) 711250-6189 
Mobil: +43 (676) 86660304
Fax:  +43 (316) 711250-6177

 

 

Information und Entlehnung

Die Bibliothek ist derzeit geschlossen!

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Paul Duncan, BA, 0316/711250-6178, 0676/86660304

 

 

Bestand

Über 85.610 Signaturen an Noten (ca. 80%) und Büchern (ca. 20%) entsprechen einer Gesamtzahl von über 400.000 Medien (eine Signatur beinhaltet oft bis zu 100 einzelne Medien etwa bei Orchestermaterialien, daher ist der mittlere Multiplikator gleich 5).

Besonders erwähnenswert ist die Alte Sammlung an Noten mit ihrem Kernstück "Lannoy-Sammlung" mit über 3.000 Handschriften, Frühdrucken (Erstausgaben) und Autographen mit dem Sammelschwerpunkt "Steirischer Komponisten".

Über 800 Tonträger (Schallplatten, Kassetten, CDs).

 

Aufgaben

  • Beschaffung, Erschließung und Bereitstellung von Noten, Büchern, Tonträgern und sonstigen Informationsträgern, sowie Bereitstellung der für die Benützung bestimmter Kataloge, bibliographischer Hilfsmittel und technischer Geräte in den Räumen der Bibliothek für Angehörige des J.-J.-Fux-Konservatoriums und für alle anderen Profi- wie Amateurmusiker/innen des Landes Steiermark.
  • Teilnahme an Gemeinschaftsunternehmen des österreichischen und internationalen Bibliotheks- und wissenschaftlichen Informationswesens.
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gesamtausgabeneditionen und Verlagen bzw. musikwissenschaftlichen Institutionen.
  • Bereitstellung von Beständen zur Entlehnung außerhalb der Bibliothek und zur Benützung innerhalb der Bibliothek und in Räumen anderer Einrichtungen des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums.
  • Erteilung und Vermittlung von Informationen sowohl auf konventionellem als auch auf automationsunterstütztem Wege.
 

Geschichte

Die Gründung erfolgte als Bibliothek des Steiermärkischen Musikvereines am 25. März 1861 und wurde schon seit 1816 als Archiv des Vereines geführt. Nach 1920 wurde die Bibliothek an das Konservatorium des Vereines angeschlossen, übersiedelte 1939 in die Hochschule für Musikerziehung Graz-Eggenberg – das Konservatorium und die Volksmusikschule blieben in der Nikolaigasse – und kehrte 1945 in das neugegründete Steiermärkische Landeskonservatorium mit angeschlossener Landesmusikschule zurück.

1963 wurde das Landeskonservatorium zur Akademie erhoben; von nun an lautete die offizielle Bezeichnung der Einrichtung "Bibliothek der Landesmusikschule und Akademie für Musik und darstellende Kunst in Graz" bis zur Gründung der Bibliothek der (1970 umgewandelten) Hochschule für Musik und darstellende Kunst im Jahre 1979. In den folgenden Jahren erfolgte eine Trennung der beiden Bibliotheken, welche 1983 abgeschlossen wurde.

1980 wurde die Landesmusikschule wieder zum Konservatorium erhoben und 1991 in Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark in Graz umbenannt. Aus diesem Grund führt die Bibliothek seitdem die Bezeichnung "Bibliothek des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums des Landes Steiermark in Graz".

2005 wurde ein kleiner Teil der wertvollsten Bestände in das Landesarchiv ausgelagert.

2008 wurde die Bibliothek im Zuge von Renovierungsarbeiten aus dem alten Gebäude, Nikolaigasse 2, ausgelagert.

Achtung:  Entlehnungen sind derzeit nicht möglich!

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons