Link zur Startseite

Altersteilzeit

Herabsetzung der Jahresnorm/Lehrverpflichtung aus beliebigem Anlass mit Entrichtung des vollen Pensionsbeitrages

LandeslehrerInnen können aus beliebigem Anlass für ein Jahr oder das vielfache eines Jahres auf Antrag eine Herabsetzung der Jahresnorm/Lehrverpflichtung bis zur Hälfte der vollen Jahresnorm/Lehrverpflichtung in Anspruch nehmen (§ 45 Abs. 1 und 3 des Landeslehrer-Dienstrechtsgesetzes). Einer Herabsetzung dürfen aber keine wichtigen dienstlichen Gründe entgegenstehen, sodass der Unterrichtsbetrieb aufrecht erhalten werden kann.

Gemäß § 116d Abs. 3 Gehaltsgesetz 1956, umfasst auf Antrag der Lehrerin/des Lehrers die Bemessungsgrundlage für den Pensionsbeitrag auch die durch die Herabsetzung entfallenen Bezüge und Sonderzahlungen. Die Maßnahme kann nur für ein ganzes Schuljahr beantragt werden.

Die Möglichkeit der freiwilligen Höherversicherung (Altersteilzeit) besteht auch für LandeslehrerInnen, die ein Sabbatical gemäß § 58d LDG neu beantragen oder sich bereits in der Rahmenzeit eines laufenden Sabbaticals befinden (siehe auch Externe Verknüpfung Sabbatical).

Ansprechpartner

Haberl Thomas, Mag.

     EMail: pflichtschulen@stmk.gv.at
     Telefon: +43 (316) 877-3264
     Fax: +43 (316) 877-4364

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).