Link zur Startseite

Spatenstich RHB Kroisbach

Spatenstich

©bblhb 
©bblhb
©bblhb 
©bblhb

Am 3. Mai 2010 fand der feierliche Spatenstich am Kroisbach statt. Bürgermeister Rath konnte neben der zahlreich erschienenen Bevölkerung und Vertretern der Fachabteilung 19B, sowie der Baubezirksleitung Hartberg, auch Herrn Landesrat Seitinger begrüßen.
Das Rückhaltebecken wird durch die Baubezirksleitung Hartberg, Referat Wasserwirtschaft, in Eigenregie errichtet, Herbert Kirchsteiger ist dabei als Bauleiter eingesetzt.
Dieses Becken ist das 2. in der Gemeinde Großsteinbach, das 25. in unserem Betreuungsbereich. Mit diesem Becken soll bezweckt werden, dass das bachabwärts gelegene Ortsgebiet von Kroisbach bis zu einem 100-jährlichen Hochwasserereignis vor Überflutung geschützt wird. Dazu wird das HQ100 an der Sperrenstelle von etwa 9 m³/s auf 4 m³/s reduziert. Das Sperrenbauwerk wird als eine Kombination von Stahlbetonmauer und Erddamm errichtet und hat eine Länge von 110 m. Die Mauerhöhe beträgt etwa 11,0 m, das Stauvolumen bei einem HQ100 etwa 40.000 m³.
Zur Errichtung der Anlage werden 1.800 m³ Beton und 170 t Bewehrungsstahl benötigt, die Dammkubatur beträgt 7.400 m³.
Die Kosten wurden mit € 1.050.000,-- ermittelt, wobei der Bund 48 %, das Land 40 % sowie die Gemeinde Großsteinbach 12 % der Kosten aufzubringen haben.

 

zu den aktuellen Fotos

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).