Link zur Startseite

Lärmschutzwand Lafnitz

LSW Lafnitz

Die Lärmschutzwand befindet sich rechter Hand der Landesstraße (betrachtet gemäß der Kilometrierung in Fahrtrichtung Hartberg/Graz) auf dem Straßendamm bzw. auf dem Randbalken der sogenannten Talbrücke Lafnitz von km 65,202 bis km 66,013. Die effektive Höhe der Wand beträgt ca. 1,65 m (Brücke) bzw. 2,00m - 2,50m (Freiland), bei einer Gesamtlänge von etwa 812,00m.
Die Wände bestehen aus straßenseitig hoch-absorbierenden Holzbeton-Wandelementen auf Stahlbeton-Fertigteil-Sockelelementen (im Freiland), bzw. aus schalldämmendem Plexiglas auf reflektierenden Alu-Sockelelementen (auf den Brücken). Die Gründung im Freiland erfolgte im Regelfall mittels Rammpfählen mit einem Achsabstand von 5,00m, auf den Brücken beträgt der Achsabstand im Regelfall 2,00m. Im Jahr 2005 betrug der durchschnittliche tägliche Verkehr (6 Monats-DTV) auf dem betrachteten Straßenstück 8.050 Fahrzeuge, mit einem Schwerverkehrsanteil von 8,5%.
Im Jahr 2015 wird der durchschnittliche tägliche Verkehr (6 Monats-DTV) auf dem betrachteten Straßenstück etwa 9.700 Fahrzeuge betragen, mit einem Schwerverkehrsanteil von 9,5%.
Dieses prognostizierte Verkehrsaufkommen wurde zur Dimensionierung der Lärmschutzwände herangezogen.

Baubeginn: 22.03.2010

Bauende: 19.04.2010

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).