Link zur Startseite

Bauen im Kulmland und Pöllauer Tal

Panorama Pöllauer Tal © baustelle land
Panorama Pöllauer Tal
© baustelle land
Publikum © baustelle land
Publikum
© baustelle land
Landesbaudirektor DI Andreas Tropper © baustelle land
Landesbaudirektor DI Andreas Tropper
© baustelle land
Podiumsdiskussion © baustelle land
Podiumsdiskussion
© baustelle land

Die Landesbaudirektion Steiermark in Kooperation mit baustelle land und die Energiekultur Kulmland luden am Freitag, den 18.11.2011 im Kultursaal Hirnsdorf zu einer Baukulturimpulsveranstaltung ein:

Baukultur und Energiekultur sind eng miteinander verbunden.
Gerade in der aktuellen Zeit des Rationalisierens, des sparsamen Umgangs mit Ressourcen und des neuen ökologischen Bewusststeins wird dies ganz klar.
Wir tragen große Verantwortung in dieser Thematik als Gemeinde, innerhalb der Industrie und des Gewerbes und auch im privaten Baugeschehen.
Baukultur versteht sich somit als Überbegriff für den Umgang mit Energie und Nachhaltigkeit auf mehreren Ebenen. Dies beginnt beim Übergeordneten, beim Wunschszenario einer klimatauglichen Raumplanung, denn die Zersiedelung der letzten Jahrzehnte stellt für uns eine enorme Belastung dar ! Weiters beschäftigen uns die Fragen des Umgangs mit unseren dörflichen Strukturen (vielfach gibt es die Problematik der Landflucht zu den Zentren) und mit der Landschaft ( Tourismus und Wirtschaft wollen von Baukultur und Landschaft profitieren). Und natürlich betrifft Baukultur das eigentliche Bauobjekt, die Gestaltung und Funktion eines Gebäudes.
Wie lässt sich Tradition ins Heute transformieren? Welche Baustoffe verwenden wir?
Wie bauen wir nachhaltig und energetisch richtig?
Was ist landschaftstauglich?
                                                                                           baustelle land

Einen Schwerpunkt dabei bildete die von baustelle land durchgeführte Baukultur-Recherche im Externe Verknüpfung Kulmland und Externe Verknüpfung Pöllauer Tal mit den Themen „Weiterbauen und Sanieren, Ortsverdichtung, Gewerbe, Landschaft und Raumplanung."
Von ihren Erfahrungen zu den Fachbeiräten für Baukultur in der Südsteiermark, die dort in einigen Gemeinden seit einigen Jahren fix installiert sind berichteten Bgm. Wratschko (Gamlitz), DI Hofmann (BBL Leibnitz) und Architektin DI Stingl (Gestaltungsbeirätin).
Bgm. Schirnhofer (Pöllau), Hofrat DI Amtmann (BBL Hartberg) und DI Heidinger (Projektbegleiter) schilderten kurz die Entwicklungen zu dem sich in Arbeit befindlichen Leitbild zur Baukultur im Pöllauer Tal. Den Abschluß bildete eine Diskussion zum Thema Fachbeirat für die Oststeiermark mit dem Podium und dem zahlreich erschienenen Publikum im Kultursaal von Hirnsdorf.

Panorama Kulmland © baustelle land
Panorama Kulmland
© baustelle land
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).