Link zur Startseite

L 458 Sanierung Anstieg Strallegg

Aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes wurde nach einigen Boden- und Asphaltuntersuchungen durch die Fachabteilung 18C (Straßenbau und Geotechnik) von der BBL Hartberg in Zusammenarbeit mit der FA18B eine Ausschreibung erstellt.
Nach erfolgter Angebotseröffnung wurden die Bauarbeiten dem Bestbieter, Firma
Leithäusl Bau GmbH übergeben.

Baubeschreibung:
Der alte Asphalt (Stärke ca. 12 bis 15 cm) wurde in einer Stärke von 14cm abgefräst.
Zugleich wurden die Unebenheiten der Fahrbahn ausgeglichen und die Querneigungen teilweise neu hergestellt. Bergseitig wurde die Fahrbahn verbreitert und die Entwässerung neu hergestellt.
Talseitig wurden Rutschungen saniert.
Anschließend wurde eine obere ungebundene Tragschichte U3 0/63 in einer Breite von ca. 8,0 m und einer Stärke von min. 25 cm aufgebracht und dann 2-lagig neu asphaltiert.

Baubeginn der Arbeiten: 18.07.2011
Fertigstellungstermin: 06.10.2011
Bauaufsicht: Karl Mogg
Projektsteuerung: Ing. Josef Zettl
Projektleitung: Ing. Daniela Jauk

Beidseitige Verbreiterung und Entwässerung © bblhb
Beidseitige Verbreiterung und Entwässerung
© bblhb
Rutschungssanierung © bblhb
Rutschungssanierung
© bblhb
 Aufbringen der neuen ungebundenen Tragschichte © bblhb
Aufbringen der neuen ungebundenen Tragschichte
© bblhb
Wasser aufspritzen und verdichten © bblhb
Wasser aufspritzen und verdichten
© bblhb
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).