Link zur Startseite

CISCOTEC

EU-PROJEKTPHASE 2012-2014

Kurzbeschreibung

 

Mit der Genehmigung durch die Nationalagentur Lebenslanges Lernen in Wien im Mai 2012 freuen wir uns, für die Schuljahre 2012/2013 und 2013/14 mit unseren Lehrlingen wieder europäische Mobilitätsprojekte aus dem Programm Leonardo da Vinci durchführen zu können. Die Projektdauer beträgt jeweils 3 Wochen und findet während der Berufsschulzeit statt.

 

Geplant sind zwei große Projektbereiche, die sich fachlich und inhaltlich unterscheiden. Beide Projekte haben einen gemeinsamen Nenner, der sich aus der Erweiterung folgender Kompetenzen zusammensetzt.

beruflichen Kenntnisse,

sozialen Kompetenzen (Team-, Kommunikations-Konflikt- und Präsentationsfähigkeit),

kulturellen Horizonts,

sprachlichen Fähigkeiten,

Persönlichkeit.

 

Projekt S-CONTEC

Partner: Lycee Aphonse Benoit, Isle sur la Sorgue, Frankreich

Für die Lehrberufe Elektrotechnik, Elektronik und Mechatronik wird eine autarke Steuerungsanlage konzipiert, konstruiert, realisiert und dokumentiert. Die bis 2014 stattfindenden Projektphasen bestehen aus drei Teilen: dem Entwurf und der Planung, dem Aufbau und der Inbetriebnahme und der Optimierung und Präsentation.

An einer französischen Berufsschule mit angeschlossenem Internat wird der versäumte Unterricht aufgearbeitet und das Projekt gemeinsam mit französischen Schülern durchgeführt.

S-CONTEC 1: Herbst 2012 * S-CONTEC 2: Frühjahr/Herbst 2013 * S-CONTEC 3: Frühjahr 2014

 

Projekt CISCOTEC

Partner: ITC Romanazzi, ITIS Marconi, Academia del Levante, alle in Bari, Italien

Lehrlinge aus dem Bereiche der Informatik arbeiten gemeinsam mit italienischen Lehrlingen in Berufsschulen in Bari am Aufbau eines mobilen WLAN unter Einbeziehung der unterschiedlichen Ausbildungsbereich der CISCO Academy Eibiswald und Bari. Es sind zwei Austauschmaßnahmen bis 2014 geplant, die jede für sich abgeschlossen und präsentiert werden.

CISCOTEC 1: Frühjahr 2013 * CISCOTEC 2: Herbst 2013

 

 

Wie schon in den Vorprojekten liegt auf dem positiven Abschluss der Berufsschulzeit sehr großes Augenmerk. Jede Maßnahme ist mit Protokollen, EU-Berichten sowie Präsentationen für Lehrlinge, Eltern und AusbilderInnen abzuschliessen.

 

Die Finanzierung erfolgt zum Teil über Mittel der EU (Flug und Quartier), zum anderen Teil über einen Selbstbehalt für drei Wochen von ca. € 450.- (Lebenskosten, innerländische Reisebewegungen, Eintritte, etc).