Link zur Startseite

Generationen.WERKSTATT

Early-Working-Scout – Generationen lernen z´samm Projektleitung: Dr. Markus Frewein

Schwerpunktbereich(e): Miteinander der Generationen, Lebenslanges/lebensbegleitendes Lernen/Bildung, Freiwilligenarbeit und Ehrenamt, Arbeitswelt

"Lern-Freiräume bringen Generationen in den Dialog"

Das Projekt Generationen.WERKSTATT ermöglicht aktives Altern und steigert zugleich die berufliche Handlungsfähigkeit junger Menschen durch ein gezieltes Miteinander der Generationen. Das Projekt startet als Pilot in der Region Graz-Umgebung Nord.
Die Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung - hervorgerufen durch sinkende Geburtenraten und - steigende Lebenserwartung - sowie durch Zu- und Auswanderung - haben tief greifende Auswirkungen auf die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Das Projekt Generationen.WERKSTATT fördert und forciert daher generationsübergreifendes Lernen, Zusammenarbeiten in der Pilotregion Graz-Umgebung Nord und wertet somit den Lebensraum in der Region auf.
Erfahrene ArbeitnehmerInnen, die Jungen Alten, die auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken und über umfassendes und beruflich relevantes Know-how verfügen, unterstützen junge, talentierte Menschen am Beginn ihrer beruflichen Karriere, indem sie in hierzu geschaffenen Räumen (im folgenden als „Die WERKSTATT" bezeichnet), als „Early-working-Scouts" fungieren und wichtige Schlüsselkompetenzen für junge ArbeitnehmerInnen zugänglich machen.
Garant für eine erfolgreiche Projektabwicklung ist der Aufbau eines sozialen Netzwerkes und die gute Zusammenarbeit mit Partnern aus Gemeinden, Betrieben, Schulen und Jugendorganisationen aus der Region.
"Der Erwerb von Schlüsselkompetenzen als Schlüssel zum Erfolg von Generationen, Gesellschaft und Wirtschaft"
Im Zeitalter der Wissensgesellschaft führt die ausgezeichnete berufliche Erstausbildung in Ergänzung mit dem Erwerb von relevanten Schlüsselkompetenzen, wie z.B. Team- und Organisationsfähigkeit, flexibles und kreatives Arbeiten, adäquates Auftreten und Selbstvertrauen zum Erfolg in der Karriere, der Generationen und wirkt sich im Allgemeinen positiv auf Gesellschaft und Wirtschaft aus.
Im Projekt Generationen.WERKSTATT haben junge und ältere Menschen die Gelegenheit, unter professioneller Anleitung von ExpertInnen, mit-, von- und übereinander im Kontext der Arbeit zu lernen. Dies fördert das gesellschaftliche Zusammenleben und tut der Wirtschaft gut - denn das Know-how älterer ArbeitnehmerInnen bleibt mit deren Ausscheiden aus dem Arbeitsprozess in der Region erhalten. Folge dieses generationsübergreifenden Austausches sind hoch motivierte und wettbewerbsfähige junge ArbeitnehmerInnen und aktive, wertgeschätzte Early-working-Scouts.
Kleinst-, Klein- und Mittlere Betriebe und deren junge ArbeitnehmerInnen werden in der Pilotregion Graz-Umgebung unterstützt und profitieren von den angebotenen "Werkstatt-Modulen.

PartnerInnen im Konsortium

> Verein meinGratwein
> BAB Unternehmensberatung GmbH

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).