LBS Arnfels

Auslandspraktikum in Irland 2012/13

Schüler der LBS Arnfels integrierten sich in Irland nicht nur in die Arbeitswelt

Im März dieses Jahres fand bereits zum zweiten Mal das Projekt „Irish Adventure" statt. 19 KFZ-Techniker-Lehrlinge der dritten Klasse absolvierten im EU-Bildungsprogramm Leonardo da Vinci in Irland ein Auslandspraktikum. Unter der Leitung der Pädagogen Michael Pfeifer und Georg Seidel arbeiteten die Lehrlinge zwei Wochen in verschiedenen Werkstätten und lernten die Arbeitswelt des Gastlandes kennen.

Um dem Teamgedanken gerecht zu werden und damit auch der Spaß nicht zu kurz kam wurden zahlreiche Treffen und Ausflüge organisiert. So wurde an einem Abend unter Anleitung eines Profis auf irischen Trommeln musiziert oder konnten bei einem Go-Kart-Rennen die Talente als Rennfahrer unter Beweis gestellt werden. Natürlich hat sich auch der Ausflug ans Meer gelohnt. Manche ließen sich einen Sprung ins kalte Nass trotz der winterlichen Temperaturen nicht nehmen. Letztendlich hat man sich auch einen Tag in Dublin mit Besuch der Guinness Brauerei, Sightseeing und Shopping gegönnt.

Besonders überraschend war der Einsatz des gesamten Teams als Ordner bei der St. Patrick‘s Day Parade in Kilkenny, welchen die Jugendlichen freiwillig und völlig unentgeltlich mit Bravour gemeistert haben.

Ausflug nach Hook Head © LBS-Arnfels
Ausflug nach Hook Head
© LBS-Arnfels
Manuel Moser bei der Arbeit © LBS-Arnfels
Manuel Moser bei der Arbeit
© LBS-Arnfels
Markus Nagl an seinem Praktikumsplatz © LBS-Arnfels
Markus Nagl an seinem Praktikumsplatz
© LBS-Arnfels
Bernhard Pletz in einer irischen Werkstatt © LBS-Arnfels
Bernhard Pletz in einer irischen Werkstatt
© LBS-Arnfels
Bei der St. Patrick''s Day Parade war die gesamte Klasse als Ordner tätig © LBS-Arnfels
Bei der St. Patrick''s Day Parade war die gesamte Klasse als Ordner tätig
© LBS-Arnfels