Stichtag für das Auswahlverfahren im Rahmen der Vorhabensart Studien und Investitionen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des natürlichen Erbes (7.6.1)

Die Sonderrichtlinie „LE-Projektförderungen " sieht für die Vorhabensart „Studien und Investitionen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des natürlichen Erbes" eine laufende Antragstellung vor. Die Auswahl der eingereichten Förderungsanträge erfolgt sodann in geblockten Auswahlverfahren. In den jeweiligen Auswahldurchgang werden all jene Anträge einbezogen, die spätestens bis zum Stichtag vollständig bei der zuständigen Bewilligenden Stelle eingelangt sind. 


Das Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 13-Umwelt und Raumordnung, Referat Naturschutz, Stempfergasse 7, 8010 Graz, gibt daher als zuständige bewilligende Stelle als Stichtag für eine Einbeziehung in den nächsten Auswahldurchgang den 15. Oktober 2021 bekannt.


Jenen Förderwerbern, die ein Naturschutzprojekt planen und dafür Förderungen in Anspruch nehmen wollen, wird dringend empfohlen vor Antragstellung einen Beratungs- und Informationstermin in der Abteilung 13-Umwelt und Raumordnung, Referat Naturschutz, in Anspruch zu nehmen. 

Hier finden Sie die aktuellen  Antragsformulare

und die aktuelle  Prioritätenliste

HINWEIS: da die Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung im Herbst 2020 auf den elektronischen Akt umgestellt wurde, sind sämtliche Antragsunterlagen sowohl in analoger Form als auch digital auf USB-Stick vorzulegen.
 
 
Kontakt: Mag. Dietlind Proske-Zebinger
Abteilung 13 - Umwelt und Raumordnung
Stempfergasse 7, 8010 Graz, Zi. Nr. 414
Tel.: 0316-877-5597
Email: dietlind.proske-zebinger@stmk.gv.at

 

 

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).