Link zur Startseite

Kunst kennt keine Grenzen - Saman Ahmed Kareem

ein Beitrag der Manufaktur

„Seit sechs Jahren krabble ich wie ein Kind vor den gigantischen Worten der deutschen Sprache. Seit sechs Jahren, genau wie in meiner Kindheit, betreibe ich das Versteckspiel mit den Worten, das Murmelspiel mit den Buchstaben und das Seilspringen mit den deutschen Sätzen, aber vergebens. Ich stehe immer noch verwundert und unwissend da, und suche weiter nach den Farben der Gefühle." Auszug aus einem Text von Saman Ahmed Kareem


Die beiden KünstlerInnen Sazgar Salih und Saman Ahmed Kareem sind seit 2008 in Graz, in ihrem Herkunftsland Irak waren sie als Galeristin und als Kunstprofessor tätig. Am 24.06. fand im St:WUK-Projekt „Die Manufaktur" die Vernissage zur Ausstellung ihrer aktuellen Werke statt. Seit ihrer Ankunft in Graz organisieren sie immer wieder Ausstellungen ihrer Werke, zu jeder Ausstellung setzen sie sich auch literarisch mit ihrer Situation auseinander.
So sind zur Ausstellung 2015 zwei Texte entstanden, die Heimat, Krieg und Sprache diskutieren:

Externe Verknüpfung Text Saman Ahmed Kareem
Externe Verknüpfung Text Sazgar Salih

Saman Ahmed Kareem ist seit Mai 2015 im St:WUK-Projekt "Die Manufaktur" beschäftigt, wo er seine Fähigkeiten vielfältig einsetzen kann. Die St:WUK sowie "Die Manufaktur" profitieren von der Vielfalt der MitarbeiterInnen und der Multiprofessionalität, die auch im Arbeitsalltag gelebt werden kann und bedanken sich für das große Engagement aller Beteiligten.
Saman Ahmed Kareem © Saman Ahmed Kareem
Saman Ahmed Kareem
© Saman Ahmed Kareem
Salih Kareem © Saman Ahmed Kareem
Salih Kareem
© Saman Ahmed Kareem
Ausstellungseröffnung © Saman Ahmed Kareem
Ausstellungseröffnung
© Saman Ahmed Kareem
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).