Link zur Startseite

Die Mur in Graz. Das grüne Band unserer Stadt

Naturschutzbund Steiermark (Projekt LINK)

Graz, eine liebenswürdige und lebenswerte Stadt -  aber ohne Mur undenkbar. Der Fluss durchzieht die steirische Landeshauptstadt von Nord nach Süd und prägt seit eh und je als grünes Band das Stadtbild.

Der natürliche Baumbestand mit tausenden mächtigen Aubäumen gleicht einem Dschungel und wird von Mensch und Tier gerne aufgesucht. BewohnerInnen sowie GrazbesucherInnen verweilen entlang der romantischen Uferpromenade, vor allem im Sommer, wenn die großkronigen Murbäume Schatten spenden und das rauschende Wasser der Mur für eine kühle Brise sorgt. Diese für eine Stadt einzigartige Wildnis ist idealer Lebens- und Erholungsraum. Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt spiegelt die Buntheit des Lebens in Graz wider.

Herausgeber Johannes Gepp und die Beiträge von 45 FachautorInnen dokumentieren auf 272 Seiten das verwobene Netz von Natur und Kultur. Beeindruckende Bilder und überraschende Informationen eröffnen ganz neue Perspektiven. 850 Fotos zeigen erstaunliche Ein-, Weit- und Tiefblicke: Graz anders erleben ... als Naturschatz hautnah.

Am Dienstag, 13. Dezember wird im Auditorium im Grazer Joanneumsviertel (Zugang Kalchberggasse, 8010 Graz) der beeindruckende Bildband vorgestellt. Die Veranstaltung wird von Prof. Gepp, Dr.in Romana Ull, und Dr. Wolfgang Windisch geleitet.

Anfahrt zum Veranstaltungsort:

Öffentlicher Verkehr
Straßenbahnlinie 1, 3, 4, 5, 6, 7

Haltestelle: Hauptplatz - Graz Congress, Fußweg Richtung Schmiedgasse

Buchpräsentation: Die Mur in Graz © Naturschutzbund Steiermark
Buchpräsentation: Die Mur in Graz
© Naturschutzbund Steiermark
Baumbestand an der Mur © Naturschutzbund Steiermark
Baumbestand an der Mur
© Naturschutzbund Steiermark
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).