Link zur Startseite

Viele tolle Erfahrungen!

Frau Schwarz hat vom St:WUK-Projekt profitiert.

Nach langer Arbeitslosigkeit bekam ich über die AMS-Jobbörse die Chance, mich bei verschiedenen Institutionen vorzustellen, unter anderem auch beim Naturschutzbund Steiermark, bei dem ich dann über die St:WUK auch tatsächlich zu arbeiten beginnen konnte.

Ursprünglich war ich für die Dauer von drei Monaten als Sekretärin für das Office des Naturschutzbundes Steiermark vorgesehen; dieses Dienstverhältnis wurde dann um weitere fünf Monate verlängert. In Folge wurde ich danach von der Projektleiterin Mag.a Daniela Zeschko als Schlüsselkraft für die St:WUK übernommen. Das heißt, aus einem ursprünglich für drei Monate angedachtem Dienstverhältnis wurde ein viel längeres, wofür ich sehr dankbar bin. Weiters wurde mir die Möglichkeit zur Weiterbildung geboten, was ich auch sehr gerne in Anspruch genommen habe.

Ich bin davon überzeugt, dass ich sehr viel Positives aus meiner Zeit bei der St:WUK mitnehmen und auch in Zukunft verwenden kann und mir die Zeit bei dieser Organisation sehr viel gebracht hat. Daher ein von Herzen kommendes „Danke" für alles, vor allem auch Danke an Mag.a Zeschko und auch Mag.a Mogg, die mich immer unterstützt haben!

Karin Schwarz war im Projekt Naturschutzbund Steiermark beschäftigt und wurde mit März 2017 als St:WUK-Schlüsselkraft übernommen.

Karin Schwarz © Daniela Zeschko
Karin Schwarz
© Daniela Zeschko
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).