Link zur Startseite

Barrierefreiheit auf www.steiermark.at

Das Land Steiermark ist bemüht, die von ihm betriebenen Websites im Einklang mit dem Antidiskiminierungsgesetz (Richtlinie (EU) 2016/2102) möglichst barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website www.steiermark.at sowie alle weiteren als Subdomain betriebener Websites des Landes Steiermark.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen:

Diese Website ist mit den Anforderungen der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.1 sowie WCAG 2.0 auf Conformance Level AA (diese Prüfkriterien werden in der Europäischen Norm EN 301 549 referenziert) vereinbar. Eine weitere Grundlage bildet das Gesetz vom 14. Juni 2019 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Steiermärkisches Web-Zugangs-Gesetz - StWZG).

Nicht barrierefreie Inhalte:

1. Digitaler Atlas Steiermark: https://gis.stmk.gv.at/atlas/

2. Digitaler Atlas Steiermark: Mobil: https://gis.stmk.gv.at/wgportal/atlasmobile

Die angeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei: Siehe Ausnahmen laut der zugrundeliegenden Externe Verknüpfung EU-Richtlinie.

Erstellung dieser Erklärung:
Diese Erklärung wurde am 5. August 2019 erstellt. Sie basiert auf mehrfachen Tests durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie durch Tests seitens der FirmenExterne Verknüpfung  capito und Externe Verknüpfung icomedias.

Sprungmarken und Benutzerhinweise:

Die meisten Seiten folgen einer einheitlichen Struktur, um die Inhalte möglichst zugänglich zu halten. Die Lesefolge ist für Text-Browser optimiert. Die Navigation wird durch Sprungmarken erleichtert, die in einem Screenreader oder Text-Browser lesbar sein sollten. Sprungmarken haben wir folgende definiert:

[Alt + 0] - Zur Startseite
[Alt + 1] - Zur Suche
[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation
[Alt + 3] - Zur Subnavigation
[Alt + 4] - Zum Inhalt
[Alt + 5] - Kontakt

Falls Sie die Sprungmarken nicht finden können, versuchen Sie in Ihrem Browser Style Sheets (CSS) zu deaktivieren. Jede Inhaltsseite hat außerdem zumindest eine Überschrift, die Sie gegebenenfalls mit Ihrem Screenreader direkt anspringen können.

Navigation mittels Tastatur

Die meisten Browser erlauben es, mittels der Tabulatortaste zwischen den einzelnen Links auf einer Seite zu navigieren. Der ausgewählte Link wird durch Unterstreichen hervorgehoben. Um zum davorliegenden Link zu gelangen, drücken Sie die Hochstelltaste und die Tabulatortaste gleichzeitig.

Leicht Lesen - alles verstehen!
 
Bei einigen Artikeln auf steiermark.at findet sich nun das Zeichen "LL". "LL" bedeutet "Leicht Lesen". Wenn dieses Zeichen angeklickt wird, kommt man auf Seiten, die so geschrieben worden sind, dass sie möglichst viele Menschen leicht verstehen können. Das gilt zum Beispiel für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Das gilt aber auch für Menschen, die schlecht lesen können oder auch für Menschen aus anderen Ländern, die nicht gut Deutsch sprechen.

"Leicht Lesen" bedeutet nicht, dass die Inhalte verkürzt oder zusammengefasst werden. Es bedeutet nur, dass zum Beispiel möglichst wenige Fremdwörter verwendet werden, dass die Sätze möglichst einfach geschrieben werden oder dass man keine unverständlichen Abkürzungen benutzt. Wenn die Informationen für viele Menschen leicht verständlich sind, ist das eine Entlastung für manche Kundinnen und Kunden der Verwaltung.

Vorlesedienst/ Screenreader

Ein Lautsprechersymbol weist auf den Vorlesedienst „Readspeaker" im Landesportal hin. Sie finden das Symbol auf den Internetseiten oberhalb der Überschrift. Wenn sie auf das Symbol klicken, wird Ihnen der Text der Seite vorgelesen. Klicken Sie auf das Lautsprechersymbol, erscheint oben links im Browserfenster ein Bedienfeld. 

Mit dem Bedienfeld können Sie:

  • Die Vorlesefunktion pausieren und wieder aufnehmen
  • Die Vorlesefunktion stoppen
  • Die Lautstärke variieren
  • „Einstellungen" auswählen, wenn Sie gewisse Einstellungen des Dienstes anpassen möchten
  • Die Audiodatei herunterladen, indem sie auf „Downloaden" klicken
  • Das Bedienfeld schließen

Mithilfe der Tastenkombinationen Tab/Shift+Tab können Sie im Bedienfeld navigieren und mit der Enter-​Taste die einzelnen Buttons oder Links aktivieren.  Sie können sich auch einen Textausschnitt anhören. Wählen Sie dazu einen Teil des Textes aus und klicken sie anschließend auf das Lautsprechersymbol. Dieses erscheint neben dem Mauszeiger. Wenn sie den Vorlese-​Button angeklickt haben, beginnt der Screen Reader automatisch mit dem Vorlesen des ausgewählten Textes.

Im Einstellungsmenü können Sie:

  • Einstellen, ob der Text hervorgehoben werden soll, während er vorgelesen wird
  • Einstellen ob die Hervorhebung Satz für Satz und/oder Wort für Wort vorgenommen werden soll
  • Farbe und Art der Hervorhebung einstellen
  • Auswählen, ob der aktuell vorgelesene Textabschnitt in einer Textbox am unteren Ende der Seite mit vergrößerter Schrift und paralleler Texthervorhebung angezeigt werden soll
  • Die Vorlesegeschwindigkeit regulieren, dabei können Sie zwischen langsam, mittel und schnell wählen
  • Einstellen, ob die Seite während des Vorlesens automatisch nach unter gescrollt werden soll
  • Einstellen, ob bei markierten Textabschnitten die Vorlese-​Button angezeigt werden soll
  • Einstellen, dass alle Werte wieder auf ihre Standards zurückgesetzt werden

Barrierefreier Zugang zu steiermark.at-Videos

Um die Inhalte der bewegten Bilder auf steiermark.at Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen, gibt es auf dem Videoportal von steiermark.at Videos mit Untertiteln. Damit ist gewährleistet, dass möglichst viele Userinnen und User die Filmbeiträge abrufen können. Als Speicherort dient der Steiermark-Kanal auf der Viedeoplattform Youtube, der Videoplayer wird von Youtube bereit gestellt. Dadurch kann es eventuell notwendig sein, dass die Untertitelfunktion im Player von den Userinnen und Usern erst aktiviert werden muss.

Feedback und Beschwerden:

Die Internetredaktion des Landes Steiermark bemüht sich sehr darum, dass alle Menschen die Angebote auf unseren Webseiten ohne Barrieren nutzen können. Sollten Sie trotzdem Mängel feststellen, oder Informationen über von den gesetzlichen Bestimmungen ausgeschlossenen Inhalte einholen wollen, schicken Sie uns bitte ein Mail an redaktion@steiermark.at oder rufen Sie uns an (+43 (316) 877-4037). Sollten Sie auf nicht-​barrierefreie PDF-​Dokumente stoßen und auf die darin enthaltenen Informationen nicht zugreifen können, können Sie sich ebenfalls direkt an uns wenden. Die Onlineredaktion wird sich bemühen, gemeinsam mit den Fachressorts zeitnah die Inhalte in anderer Form zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihr Anliegen nicht binnen 2 Monaten zufriedenstellend behandelt wurde, können Sie  bei der Gleichbehandlungsstelle des Landes Steiermark Beschwerde über die mangelnde Barrierefreiheit erheben. 

Nähere Informationen zum Durchsetzungsverfahren finden Sie unter:

Externe Verknüpfung www.gleichbehandlung.steiermark.at

Gleichbehandlung Steiermark
Burgring 4, Zi.Nr.112
8010 Graz
+43 (316) 877-5841
gleichbehandlung@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).