COVID-19 Maßnahmenpaket für den steirischen Sport

Förderungsvoraussetzungen und Förderungsantrag

Die Auswirkungen der COVID-19 Krise auf die unterschiedlichsten Bereiche des öffentlichen Lebens sind enorm. Der Sportbereich war von Beginn der Krise an hart getroffen. Es wurde höchste Zeit, dass es nun möglich ist, eine Unterstützung aus dem Topf des Bundes für Non Profit-Organisationen zu beantragen.

Ergänzend zu dieser Bundeshilfe und zur Kompensation bevorstehender Schäden, wurde am 2.7.2020 in der Sitzung der Steiermärkische Landesregierung auf Antrag von Landesfinanzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang und Sportlandesrat Christopher Drexler ein Maßnahmenpaket für den steirischen Sport in Höhe von insgesamt zwei Millionen Euro beschlossen.

Eine Millionen Euro davon, wird dem steirischen Spitzensport zugutekommen, um die Niveaus der steirischen Top-Teams auch in Zukunft beibehalten zu können und keinen nachhaltigen Schaden für den Sport durch die COVID-19 Krise zu riskieren. Damit sollen vor allem die nötigen finanziellen Grundlagen für die Lizenzierungen und damit für das Antreten in den jeweiligen Ligen gesichert werden.

Der Wert der Unterstützung berechnet sich auf Basis der gesamten Sponsoren-Einnahmen eines Jahres - Bemessungsgrundlage sind die erzielten und vorgelegten Sponsoren-Gelder der Saison 2019/20 - wobei eine Förderung in Höhe von maximal 35% dieses Betrags möglich ist.

Unter Beilage der Entscheidung über den erledigten Antrag beim NPO-Topf kann - darauf aufbauend - ein Förderantrag beim Land Steiermark eingereicht werden:

Für die Abwicklung dieser Maßnahme verwenden Sie bitte das untenstehende Antragsformular:
 Antrag - Maßnahmenpaket für den steirischen Sport

Im Antrag ist das Gesamtbudget der letzten Saison (insbesondere unter Aufschlüsselung der Sponsoringeinnahmen) und das Budget der Saison 2020/2021 (inkl. nachgewiesener Ausfall Sponsoring) darzulegen.
Entsprechend dieser Aufstellung kann die Höhe der Unterstützung berechnet werden.
Als Förderungsnachweis bzw. zur Förderungsabrechnung wird die Bilanz der Saison 2020/2021 verlangt.

Der Betrag wird in drei Raten nach jeweiliger Vorlage der Zwischenerlöse aus dem Sponsoring zur Auszahlung gebracht, wobei die letzte Rate nach einer durch den Vereinsvorstand beglaubigten Endabrechnung zur Überweisung gebracht wird oder die Endabrechnung vielleicht sogar zu einer Rückzahlung durch den Verein führen kann.

Wir setzen voraus, dass durch diese Unterstützung die wettbewerbs- und beihilfenrechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union eingehalten werden müssen.

Durch die gemeinsame Anstrengung aller, wird es gelingen, den Sport vor nachhaltigem Schaden zu bewahren. Die Abteilung 9, Referat Sport hofft, mit der Umsetzung dieser ergänzenden Maßnahme dazu beitragen zu können und Sie in dieser schwierigen Phase zu unterstützten und bedankt sich aufrichtig für Ihr Engagement und Ihren Einsatz.

Für Rückfragen:

Tel.: +43/316/877-4390
Fax: +43/316/877-3456
E-Mail: sport@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).