Link zur Startseite

Steiermark präsentierte sich in Washington und New York

Auslandssteirer-Ausstellung, Konzerte, Köstlichkeiten zum österreichischen Nationalfeiertag

Österreichs Botschafter Hans Peter Manz mit Landtagsvizepräsidentin Ursula Lackner, Stadtrat Gerhard Rüsch und dem Direktor des österreichischen Kulturforum Andreas Pawlitschek in der US-Hauptstadt Washington DC. © Österr. Botschaft Washington / Peter Cutts
Österreichs Botschafter Hans Peter Manz mit Landtagsvizepräsidentin Ursula Lackner, Stadtrat Gerhard Rüsch und dem Direktor des österreichischen Kulturforum Andreas Pawlitschek in der US-Hauptstadt Washington DC.
© Österr. Botschaft Washington / Peter Cutts
Im berühmten New Yorker Café Katja an der Lower Eastside fand ein Auslandssteirer-Treffen statt © George Hunka
Im berühmten New Yorker Café Katja an der Lower Eastside fand ein Auslandssteirer-Treffen statt
© George Hunka

Graz (28.10.2014). - Auf große Beachtung stießen in den vergangenen Tagen die Präsentationen des Landes Steiermark und der Landeshauptstadt Graz, die aus Anlass des österreichischen Nationalfeiertages in Washington und New York stattfanden: In der US-Hauptstadt lockten eine Ausstellungseröffnung sowie Konzerte viele Auslands- und Herzenssteirer an, in New York wurde unser Bundesland als Wirtschafts-, Wissenschafts-, Kultur- und Tourismusregion präsentiert. Berührend verlief ein Auslandssteirertreffen schließlich im „Café Katja" des „Exil-Steirers" Erwin Schröttner, in dessen Spezialitätenlokal in Eastside Manhattan steirischer Wein und Kuchen für Stimmung sorgte. Ursula Lackner, Vizepräsidentin des Landtages Steiermark, überbrachte Grußworte von Landeshauptmann Franz Voves an Auslandssteirerinnen und Auslandssteirer: „Sie sind unsere Sonderbotschafter und stehen für Innovation, Professionalität, Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Steiermark."

Wie in Washington, wo der österreichische Botschafter Hans Peter Manz und der Kulturforumsdirektor Andreas Pawlitschek zu einem Steiermark-Empfang gebeten hatten, folgten auch in New York 300 Gäste der Einladung von Generalkonsul Georg Heindl. Absolventinnen und Absolventen des in Graz ansässigen American Institute of Musical Studies (AIMS) gestalteten das musikalische Rahmenprogramm, ehemalige Schülerinnen und Schüler aus Bad Gleichenberg servierten steirische Weine. „Dieser Auftritt zeigte deutlich, wie pulsierend und dynamisch die Steiermark hier in NY vertreten ist, er bot eine ausgezeichnete Gelegenheit für vertiefende Kontakte im Zeichen der gegenseitigen Wertschätzung", zog Lackner eine Bilanz.

Das Rahmenprogramm wird fortgesetzt: Diese Woche finden Konzerte in Washington statt, ab 16. November ist dann die Ausstellung „Sehnsucht/Yearning", die der in der Steiermark lebende Künstler Oskar Stocker mit 22 Portraits von Auslandssteirerinnen und Auslandssteirern gestaltet hat, in New York zu sehen.


Die Steiermark-Präsentationen wurden unterstützt durch

 


Die Organisation dieser Präsentationen erfolgte durch die Leiterin des Büros für Auslandssteirerinnen und Auslandssteirer, Dr. Renate Metlar.

=> Mobil: 0699 117 699 88
=> Internet: Externe Verknüpfung www.auslandssteirer.steiermark.at

=> Externe Verknüpfung Programm der Steiermark-Präsentationen in Washington und New York 2014
=> Externe Verknüpfung Katalog der Ausstellung „Yearning/Sehnsucht"

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Johannes Steinbach unter Tel.: +43 (316) 877-4214, bzw. Mobil: +43 (676) 86664214 
 und Fax: +43 (316) 877-3629  oder E-Mail: johannes.steinbach@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122