Link zur Startseite

Zustellanschrift - Änderung

Allgemeine Informationen

Ein Verein ist zur Meldung einer Änderung der Zustellanschrift innerhalb der Gemeinde verpflichtet.

Hinweis: Die Verlegung des Vereinssitzes in eine andere Gemeinde gilt als Statutenänderung und muss der Behörde ebenfalls schriftlich angezeigt werden.

Fristen

Die Bekanntgabe hat innerhalb von vier Wochen zu erfolgen.

Zuständige Stelle

die Vereinsbehörde, die für den Vereinssitz örtlich zuständig ist:

  • Bezirkshauptmannschaft
  • Landespolizeidirektion


Verfahrensablauf

Die Vereinsbehörde ist über eine Änderung der Zustellanschrift innerhalb der Gemeinde schriftlich mittels einer formlosen Mitteilung zu informieren.

Erforderliche Unterlagen

formlose Mitteilung

Kosten

gebührenfrei

Zusätzliche Informationen

Ein Vereinsregisterauszug mit den aktualisierten Daten kann bei Bedarf online abgefragt (gebührenfrei) oder bei der Behörde beantragt (gebührenpflichtig) werden.

Tipp: Die Bekanntgabe einer Adressänderung bei einer organschaftlichen Vertreterin bzw. einem organschaftlichen Vertreter wird empfohlen, um die Aktualität der Daten im Vereinsregister zu gewährleisten.

Rechtsgrundlagen

Zuständigkeit

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).