Link zur Startseite

Berufsqualifikationen aus anderen EU/EWR-Mitgliedstaaten

Bei reglementierten Gewerben ist anlässlich der Gewerbeanmeldung bzw. Geschäftsführerbestellung ein Befähigungsnachweis zu erbringen. Bei Qualifikationen aus anderen EU-/EWR-Mitgliedstaaten erfolgt dies im Rahmen der Diplomanerkennung (Anerkennung gemäß § 373c GewO 1994 bzw. Gleichhaltung gemäß § 373d, e GewO 1994).

Das System der Diplomanerkennung beruht auf der EU-Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen, Externe Verknüpfung RL 2005/36/EG letzte Änderung durch Externe Verknüpfung RL 2013/55/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. November 2013 zur Änderung der Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen und der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012 über die Verwaltungszusammenarbeit mit Hilfe des Binnenmarkt-Informationssystems („IMI-Verordnung“).

Ziel ist, den Zugang zu einem reglementierten Beruf in einem EU bzw. EWR-Mitgliedstaat zu ermöglichen, obwohl die Ausbildung in einem anderen Mitgliedstaat erfolgt ist. Ein reglementierter Beruf ist ein Beruf, der den Nachweis einer bestimmten Befähigung erfordert.

Für die Erteilung einer EWR-Anerkennung und EWR-Gleichhaltung ist seit 14. November 2012 der Landeshauptmann zuständig.

Hingewiesen wird, dass die Erteilung einer EWR-Anerkennung und EWR-Gleichhaltung noch nicht zur Ausübung des Gewerbes berechtigt. Hiezu bedarf es noch der rechtswirksamen Begründung der Gewerbeberechtigung bei der für den Standort zuständigen Behörde

 

UM DIE VERFAHREN RASCH ABWICKELN ZU KÖNNEN,
WIRD GEBETEN DEN ANTRAG PER E-MAIL EINZUBRINGEN!

 

Weitere Informationen finden Sie im Externe Verknüpfung Merkblatt

 

 Rechtliche Grundlagen:

§§ Externe Verknüpfung 373c, Externe Verknüpfung 373d, Externe Verknüpfung 373e Gewerbeordnung 1994 (GewO 1994).

 

Formulare: 

 

Für weiterführende Informationen, die in die Zuständigkeit der Abteilung 12 Wirtschaft, Tourismus, Sport im Bereich der EWR-Anerkennung und EWR-Gleichhaltung fallen, kontaktieren Sie bitte

   Mag. Andrea Koch oder Mag. Isabell Bilek

Aufgrund des umfangreichen Beratungsumfanges wird empfohlen, einen Termin für ein  persönliches Gespräch mit dem zuständigen Referenten zu vereinbaren!

 

 

 

 
Es konnten keine Inhalte für Ihre Suche gefunden werden.