Link zur Startseite

Literatur: Ökologie im Agrarverfahren

 

BARTH, W. -E. (1995): Naturschutz - das Machbare. Verlag Parey, Hamburg, 2. Auflage, 467 pp.


BARTL, K., GOLOB, B., BOGNER, D. (2001): Richtlinien zur Einhaltung ökologischer Standards bei Kommassierungen. Unpublizierte Studie im Auftrag des Umweltanwaltes des Landes Steiermark, Selbstverlag, Klagenfurt, 118 pp., Bezugsadresse: Amt der Stmk. Landesregierung, Umweltanwalt HR. Dr. Alois Oswald, Stempfergasse 7, 8010 Graz, Tel.: 0316 877 2965, e-mail: alois.oswald@stmk.gv.at


BENJES, H. (1998): Die Vernetzung von Lebensräumen mit Benjeshecken. Natur & Umwelt Verlags GmbH, Bonn, 5. Auflage, 157 pp.


EDER, P. (1992): Geographische Aspekte der Flurbereinigung. Dargestellt am Beispiel der Gemeinde Eichfeld / Bezirk Radkersburg. Arb. geogr. Inst. Graz, 31:67-95.


JEDICKE, E. (1990): Biotopverbund. Grundlagen und Maßnahmen einer neuen Naturschutzstrategie. Verlag Ulmer, Stuttgart, 254 pp.


KNAUER, N. (1993): Ökologie und Landwirtschaft. Ulmer Verlag, Stuttgart, 280 pp.


OPPERMANN, F. W. (1998): Die Bedeutung von linearen Strukturen und Landschaftskorridoren für Flora und Vegetation der Agrarlandschaft. Dissertationes Botanicae 298, Verlag J. Cramer in der Gebrüder Bornträger Verlagsbuchhandlung, Berlin, Stuttgart, 214 pp.


RÖSER, B. (1988): Saum- und Kleinbiotope. ecomed VerlagsgesmbH, Landsberg am Lech, 258 pp.


WILSON, E. O. (1995): Der Wert der Vielfalt. Piper Verlag GmbH, München, 512 pp.