Link zur Startseite

Den Eltern zuliebe - Elternbildung

Mit jeder Entwicklungsphase konfrontieren Kinder ihre Eltern mit neuen Alltagssituationen. Veränderungen im Berufsleben und in der Gesellschaft steigerten die Anforderungen an Familien in den letzten Jahrzehnten. Elternbildung bietet Antworten auf Fragen, die bei der Kindererziehung auftauchen können. Diverse Einrichtungen offerieren Seminare, Vorträge und Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen. Das Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen fördert dieses Weiterbildungsangebot über den Familienlastenausgleichsfonds. Auf einen Blick liefert die Homepage www.eltern-bildung.at

Zugang zu allen österreichischen Elternbildungsträgern sowie den aktuellen Veranstaltungskalender. Montags bis freitags steht von 8 bis 16 Uhr die Elternbildungs-Hotline des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen unter der Nummer 0800 240 262 (zum Nulltarif) für Fragen zur Verfügung. Vernetzte Eltern- und Partnerbildung in der Steiermark Zielsetzung der Eltern- und Partnerbildung: Unterstützung der Aufgabe als Vater und Mutter Stärkung der Beziehungsfähigkeit zwischen Eltern und Kindern Bewusste Gestaltung der Partnerschaft Entwicklung von Handlungsalternativen in Konfliktsituationen Als zentrale Koordinationsstellen der Eltern und Partnerbildung in der Steiermark fungieren das Referat Frau Familie Gesellschaft, Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Stempfergasse 7, 8010 Graz, Tel. 0316/877 4264 und Elternservice der Diözese Graz Seckau, 8010 Graz, Bischofplatz 4, Tel. Nr. 0316/8041/DW 251 oder 252

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).