Link zur Startseite

Nordisches Ski Weltcup Wochenende in Ramsau am Dachstein

Perfekter Einstieg in den WM-Winter 2012/2013

LH Voves, LH-Vize Schützenhöfer und Stadlober (v.l.) bei der Präsentation 
LH Voves, LH-Vize Schützenhöfer und Stadlober (v.l.) bei der Präsentation
Pressechef Heinz Prugger, Stadionsprecher Sepp Reich, OK-Chef Alois Stadlober (FIS WC Ramsau), Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann Franz Voves und Präsident Helmuth Lexer (Steirischer Skiverband) (v.l.) © Fotos: GEPA-pictures/Flöck; bei Quellenangabe honorarfrei
Pressechef Heinz Prugger, Stadionsprecher Sepp Reich, OK-Chef Alois Stadlober (FIS WC Ramsau), Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann Franz Voves und Präsident Helmuth Lexer (Steirischer Skiverband) (v.l.)
© Fotos: GEPA-pictures/Flöck; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (5. Dezember 2012).- Im Weißen Saal der Grazer Burg haben heute (05.12.2012) die Landeshauptleute Franz Voves und Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit dem Chef des örtlichen Organisationskomitees (OK), Alois Stadlober, Bürgermeister (Ramsau) Rainer Angerer und dem steirischen Skiverbandspräsidenten Helmuth Lexer das „Nordische Wochenende in Ramsau am Dachstein" präsentiert. Dieses findet nächste Woche von 14. bis 16. Dezember 2012 statt. Die Ramsau, das Nordische Zentrum Mitteleuropas, fungiert dabei wieder einmal als Austragungsort des FIS Weltcups in der Nordischen Kombination und erstmals als Weltcuport des Damen Skispringens.

Landeshauptmann Voves sagte dabei: „Das Highlight der Skiwinters wird zwar die Alpine Ski-WM in Schladming sein, aber für die Nordischen ist der Weltcup in der Ramsau das Highlight." Sehr viel habe man dabei dem internationalen Trainingszentrum in der Ramsau zu verdanken. „Das Land Steiermark will dabei helfen, dass die Ramsau ein Mekka im nordischen Skisport bleibt", so LH Voves abschließend. 

Für LH-Vize Schützenhöfer ist das Nordische Wochenende in der Ramsau „ein perfekter Wintereinstieg für die Steiermark." Über 200 Medienvertreter aus verschiedensten Ländern sowie TV-Live-Übertragungen in vier Ländern seien eine tolle Werbung für die Grüne Mark. „Wenn die Zuseher diese schönen Bilder aus der Ramsau im Fernsehen sehen, werden viele Lust bekommen dort auch Urlaub zu machen", so Schützenhöfer weiter.

Der OK-Chef der Bewerbe, Alois Stadlober, konnte berichten, dass die Schanze und Loipe bereits in perfekten Zustand sind. Auch Stadlober sagt, dass diese großen Bewerbe besonders deshalb für die Ramsau wichtig sind, weil man so das nordische Trainingszentrum langfristig erhalten könne. 

Mehr darüber finden Sie Externe Verknüpfung hier in der Presseunterlage zur Pressekonferenz.

Graz, am 5. Dezember 2012

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Michael Feiertag unter Tel.: +43 (316) 877-4472, bzw. Mobil: +43 (676) 86664472 
 und Fax: +43 (316) 877-8714  oder E-Mail: michael.feiertag@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).