Link zur Startseite

Obersteiermark Ost

Schule, Lehre, Studium, Abbruch, Umstieg, Wiedereinstieg, Arbeitslosigkeit, Weiterbildung, Altersteilzeit - was nun? Egal ob mit 14, 24, 34, 64 Jahren oder älter - diese Themen betreffen viele SteirerInnen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich zu orientieren, aber das richtige Angebot zu finden ist oft eine Herausforderung. Deshalb starteten im Jahr 2015 in allen sieben steirischen Großregionen BBO-KoordinatorInnen eine Vernetzungstätigkeit mit dem Ziel, die Angebote in der Bildungs- und Berufsorientierung für Jugendliche und Erwachsene zu verbessern.
Wie sich neue Stellen und deren Aufgaben definieren, wurde in der Pilotregion Obersteiermark Ost (Leoben und Bruck-Mürzzuschlag) ausgearbeitet. Anhand des entstandenen Handbuches wurden alle weiteren Koordinationsstellen etabliert.

Aufgaben


Eine zentrale Aufgabe der BBO-Koordination ist es, einen Überblick über die Angebotslandschaft der Region zu bieten. Die regelmäßige Analyse zeigt, in welchen Bereichen es Lücken bzw. Überschneidungen gibt. Gemeinsam mit AnbieterInnen von BBO Maßnahmen und dem regionalen Gremium wird versucht eine ausgeglichene Angebotslandschaft für alle Lebensphasen zu entwickeln. Es ist wesentlich zu vermitteln, dass BBO nicht nur am Übergang zwischen Schule und Beruf ansetzen soll, sondern in jedem Alter wichtig ist. Die regionale BBO-Koordination fungiert als Schnittstelle zwischen Landes- und Regionsebene.

 

Eine Übersicht der regionalen BBO-Angebote finden Sie Externe Verknüpfung hier.  

Kontakt

Bianca Klapfer © Klapfer
Bianca Klapfer
© Klapfer


Regionalmanagement Obersteiermark Ost GmbH
Mag.a (FH) Bianca Klapfer
Prettachstraße 51, 8700 Leoben
E-Mail: klapfer@obersteiermark.at
Tel.: 03842/802-1107

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).