Link zur Startseite

NSG-a07 Raabklamm

Bez. Weiz

GEBIETSBESCHREIBUNG

Von der Ortschaft Arzberg raababwärts durchbricht der Fluß in einer Klamm Erhebungen aus Schöckelkalk, die beiderseits des Flußes zum Teil über 600m ansteigen. Felswände, Kanzeln, Kuppen und Schroffen reichen zum Teil bis zum Talboden, der an manchen Stellen so eng ist, dass nur ein schmaler Pfad durchführt, an anderen Stellen hingegen wieder breitere, flache, auartige Weitungen aufweist. Die die Klamm einschließenden Ost-West-Hänge werden von Buchenwald eingenommen.  Die KLamm zeichnet sich durch weitgehende Naturbelassenheit aus. Lediglich am Beginn der Klamm bei Arzberg finden sich ncoh schmale Streifen von landwirtschaftlich genutzten Flächen, die den flussbegleitenden Erlenwäldern vorgelagert sind. Kurz vor Mortantsch (Ende der Klamm) befindet sich ein E-Werk.

 

Nummer des Naturschutzgebietes: 7a
Größe des Naturschutzgebietes: 555ha
Seehöhe des Naturschutzgebietes: 570m
Verordnung zum Naturschutzgebiet: 1970

 



 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).