Link zur Startseite

Newsletter September 2018

Johann-Joseph-Fux Konservatorium

Das Konservatorium © Land Steiermark
Das Konservatorium
© Land Steiermark

Liebe Freunde des Konservatoriums, es ist wieder soweit!

Wir präsentieren auch in diesem Schuljahr wieder die KONSONANZEN - das Jahresprogramm des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums  -  mit tollen Konzerten der musikalischen Jugend. !Hier der Link dazu!

Zu Beginn des Schuljahres 2018/19 möchte ich Sie gleich zu zwei besonderen Abenden einladen.

Ich würde mich über Ihren Besuch sehr freuen! Es lohnt sich! 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Konservatorium,
Direktor Mag. Eduard Lanner

Graz trifft Lemberg

Die spontane Verabredung der beiden frischgegründeten Jugendorchester der Steiermark (Landesjugendsinfonieorchester) und der Ukraine (Youth Symphony Orchestra of Ukraine) am Sonntag, dem 16. September 2018, lässt spannende musikalische Darbietungen, sowie einige Überraschungen, die durch Studierende und SchülerInnen des Konservatoriums dargebracht werden,  erwarten. Einen Tag vor dem „Konzert für Menschenrechte", das vom Musikverein für Steiermark veranstaltet wird, gibt es zudem die Möglichkeit, die hervorragenden jungen MusikerInnen aus der Ukraine aus nächster Nähe kennenzulernen. Das Youth Symphony Orchestra of Ukraine wurde von Oksana Lyniv, der aktuellen Chefdirigentin der Grazer Oper, gegründet. Frau Lyniv wird voraussichtlich auch das erste Stück des Abends dirigieren.
Das Konzert am 16. September 2018 findet im György-Ligeti-Saal im MUMUTH. Lichtenfelsgasse 14, 8010 Graz statt. Beginn: 18:00 Uhr.


Eintritt: Freiwillige Spende

Graz trifft Lemberg © Land Steiermark
Graz trifft Lemberg
© Land Steiermark

Kunst, die beflügelt

Im Zentrum dieses Abends am Sonntag, 23. September 2018,   stehen Johann Sebastian Bachs Konzerte für 2, 3 und 4 Cembali.  „Wenn man denkt, dass diese so kunstreichen Werke zugleich so fein, charakter- und ausdrucksvoll sind, als wenn der Componist nur eine einfache  Melodie zu handhaben gehabt hätte, so weiß man kaum, was man vor Verwunderung sagen soll..." , schrieb Bachs  erster Biograph, J. N. Forkel, über diese Konzerte. In der barocken Sala terrena des Meerscheinschlössls zelebrieren Studierende, Lehrende und AbsolventInnen des Fachbereichs für Alte Musik den Klangrausch, der durch  die Kombination gleich mehrerer Kielflügel ausgelöst wird.
Das Konzert am 23. September 2018 beginnt um 18:00 Uhr und findet im Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz statt.


Eintritt: Freiwillige Spende

Kunst die beflügelt © Land Steiermark
Kunst die beflügelt
© Land Steiermark
Kunst die beflügelt © Land Steiermark
Kunst die beflügelt
© Land Steiermark