Johann-Josef-Fux-Konservatorium

NEWSletter Februar 2019

Johann-Joseph-Fux Konservatorium

Das Konservatorium © Land Steiermark
Das Konservatorium
© Land Steiermark

 

Liebe Freunde des Konservatoriums!

Drei Veranstaltungen stehen im Februar 2019 im Mittelpunkt unserer Konzertreihe „KONSonanzen":

Ich würde mich über Ihren Besuch sehr freuen!

 

Mit freundlichen Grüßen aus dem Konservatorium,
Direktor Mag. Eduard Lanner

„Die Macht der Gewohnheit" oder „Das verhinderte Forellenquintett"

Freunde des Theaters und der Kamnmermusik sind am Samstag, 2. Februar 2019, 18:00 Uhr, herzlich zu  „Die Macht der Gewohnheit" oder „Das verhinderte Forellenquintett" im Fux-Saal des Konservatoriums eingeladen. Diese szenische Lesung nach Thomas Bernhard wird von LehrerInnen und SchülerInnen des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums sowie Gästen dargeboten.

Regie und Ausstattung: Klaudia Reichenbacher

Eintritt: freiwillige Spende

Serenade & Ouvertüre

Am Freitag, 8. Februar 2019, findet um 18:30 Uhr das Konzert "Serenade & Ouvertüre" im MInoritensaal statt. Dabei begrüßen wir neben dem KonsBrassEnsemble unter der Leitung von Reinhard Summerer vor allem das Sinfonieorchester des Laibacher Konservatoriums, mit dem wir bereits bei einigen Konzerten und Meisterkursen intensiv kooperiert haben.

Das Orchester präsentiert dabei Werke von Sarasate, Tschaikowsky und slowenischer Komponisten.

Das Konzert wurde zur offiziellen und somit einzigen Veranstaltung anlässlich des alljährlichen slowenischen Kulturtages am 8.2.2019 auserkoren.

Eintritt: freiwillige Spende

„On Broadway“

„I won‘t quit till I‘m a star - On Broadway!":  In diesem Jahr präsentiert sich das Blasorchester des Johann-Joseph-Fux-Konservatoriums am 14. Februar um 19:30 Uhr mit dem Programm „On Broadway" beim schon traditionellen Konzert  im Steiermarkhof.

Der „Broadway" - die älteste und längste Straße Manhattans - steht vor allem rund um den Times Square für Musicals, Theater, Jazz und sinfonische Musik. Genau dieser Vielfalt bedient sich das Konservatoriumsblasorchester, um Komponisten wie Gershwin, Bernstein, Kander, Hamlisch
und Webber - Schöpfer der großen Musicals „Porgy and Bess", „West Side Story", „A Chorus Line" und „The Phantom of the Opera"- lebendig zu machen. Natürlich ist auch der Jazzeinfluss der Zeit hör- und immer spürbar...

Eintritt: freiwillige Spende

Um Voranmeldung wird gebeten:  Tel.: +43 (0)316 8050-7111,  office@steiermarkhof.at