Erasmus+ - Hörhorizonte - Projekt Ungarn

"Durch bewegtes Hören Musik erfahrbar machen" (Dr. Klára Kokas)


Das vom Johann-Joseph-Fux-Konservatorium geplante Projekt „Hörhorizonte - Musikalische Erziehung, Gehörschulung und komplexe Persönlichkeitsentwicklung auf Basis der Kokas- und Kodalymethoden" soll dazu beitragen, dass wesentliche Inhalte der erfolgreichen und bewährten ungarischen Methoden der Musikerziehung, die auf Klára Kokas und Zoltan Kodaly basieren, auch in steirischen Musiklehranstalten angewendet werden.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).