Link zur Startseite

Natura 2000 - Demmerkogel-Südhänge, Wellinggraben mit Sulm-, Saggau- und Laßnitzabschnitten und Pößnitzbach



GEBIETSBESCHREIBUNG

Vogelschutzgebiet, Fauna-Flora-Habitat-Gebiet

mittlere Seehöhe: 450m
Fläche: 2093 ha

Im Jungtertiär fanden tektonische Bewegungen statt, die den Sausalstock, eine aus dem Erdaltertum stammende Gebirgsscholle, emporhoben.

Der Demmerkogel stellt die höchste Erhebung des Sausals dar, dessen Grundstock aus phyllitischem Schiefer, dem sandige Tone, Leithakalke und Leithakalkkonglomerate aufgelagert sind, aufgebaut ist. Die Westflanke des Demmerkogels stellt eine wertvolle Trockenwiese mit Furchenschwingel über Schiefer dar. Der Hang ist SW-sonnenexponiert, oft steil und daher trocken-warm. Es überwiegt eine Xerothermvegetation mit submediterranen Floren- und Faunenelementen.

Der im Gebiet von St.Andrä-Höch gelegene klimaxnahe, wärmebegünstigte Hainsimsen-Buchenmischwald mit Kiefer und Heidelbeere über Phyllit weist im Hauptbestand Rotbuche und Edelkastanie auf. Das Waldbiotop außerhalb der Auen- und Moorlandschaft (grundwasserfern bzw. nicht überwiegend grundwasserbeeinflußt) weist die typischen Wärmezeiger der Hügelstufe auf. Die Sulm nördlich von Sulmbad ist ein eutrophiertes Überlaufbecken mit Schlammflurvegetation und Auengehölzresten.

Die basen- oder kalkreichen Böden sind grundwasser- und tagwasserbeeinflußt (staunaß, von Sicker- und Niederschlagswasser geprägt). Die Altarme der Laßnitz weisen zahlreiche Gehölzrelikte der Au am (trockengefallenen) Altwasser auf. Tümpel und Verlandungsbereiche zeigen ein hohes faunistisches und floristisches Potential. Wie in der Sulm sind die Böden kalk- oder basenreich und liegen im Grundwasserbereich (subhydrisch, semiterrestrisch). Im Mündungsbereich der Laßnitz dominiert der Hartholz-Auwald (= Eichen-Ulmen-Au) einschließlich Waldflächen auf der Niederterasse und Übergang zum Hangwald. Der Weichholz-Auwald (Weiden-Au) steht oft im Komplex mit Augewässern.

Der Seggauberg ist ein farnreicher Grabenwald mit Rotbuche und Schluchtwaldelementen über tertiären Lockersedimenten. Der Demmerkogel ist die höchste Erhebung im Sausal, einer reizvollen, reich strukturierten Hügellandschaft und bekannten Weinbaugegend zwischen Deutschlandsberg und Leibnitz. Die Gegend, in der das Naturschutzgebiet liegt, trägt den Namen "Höch". Das Gebiet umfaßt Teile der Südhänge des Demmerkogels oberhalb des Gasthofes Hochwirt und weitere kleinere Parzellen südöstlich des Gasthofes, die mosaikartig eingesprengt zwischen Ackerflächen und Weingärten liegen.

Derzeit erfolgt die Pflege durch ortsansässige Bauern unter Mitarbeit der Naturschutzjugend. Es ist zu hoffen, daß eine auf den Standort abgestimmte Pflege auch in Zukunft erhalten werden kann. Die unter Schutz gestellten Hangparzellen werden von Mischwäldern und landwirtschaftlich genutzten Flächen (Äcker, Obstgärten, Weingärten, Mähwiesen) umgeben. Die gesamte Gegend ist ein beliebtes Ausflugs- und Wandergebiet. Solche artenreiche und farbenprächtige Trockenstandorte bereichern nicht nur das Landschaftsbild, sondern stellen auch wichtige Lebens- und Refugialräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten dar. Außerdem stellt das Gebiet einen wichtigrn Bestandteil im Biotopverbundsystem dar.

Die durch extensive Bewirtschaftung und/oder durch Einstellung der bäuerlichen Mähnutzung entstandenen kräuterreichen Halbtrockenrasen und ruderalisierten Flächen sowie die waldnahen Säume mit thermophilen Pflanzen bestimmen die Pflanzendecke des Naturschutzgebietes. Das Wechselspiel zwischen ein- und zweimal gemähten, nicht gemähten Flächen und Ruderalflächen bietet ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Bild. Diese als "Schmetterlingswiese" bezeichneten, extensiv bewirtschafteten Hangbereiche weisen einen Artenreichtum an verschiedensten Insekten auf. Ein geschützter (umzäunter) Ameisenhaufen befindet sich im Naturschutzgebiet. Halbtrockenrasen als Lebensraum für Schmetterlinge und weitere zahlreiche Insektenarten.


Gemeinden im Natura 2000-Gebiet:

Arnfels, Ehrenhausen an der Weinstraße, Gleinstätten, Großklein, Heimschuh, Hengsberg, Kitzeck im Sausal, Lang, Leibnitz, Leutschach an der Weinstraße, Oberhaag, Preding, Sankt Andrä-Höch, Sankt Johann im Saggautal, Sankt Nikolai im Sausal, Tillmitsch, Wagna, Wettmannstätten

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).