Link zur Startseite

Geschützte Tiere und Pflanzen in der Steiermark und der EU

Artenschutzverordnung

Welche Pflanzen und Tiere geschützt sind ist der Artenschutzverordnung (Externe Verknüpfung LGBl. Nr. 40/2007) zu entnehmen.

Folgende Verbote sind grundsätzlich zu beachten:

Für die

  • geschützten Tiere ein Tötungs- und Fangverbot, Zerstörungs- und Entnahmeverbot von Eiern und Beschädigungs- und Vernichtungsverbot der Fortpflanzungs- oder Ruhestätten;
  • vollkommen geschützte Pflanzen ein Pflück-, Sammel- und Vernichtungsverbot;
  • teilweise geschützte Pflanzen ein Entnahmeverbot von mehr als einem Handstrauß.

Neben diesen Verboten gibt es noch weitere einen kleineren Personenkreis betreffende Verbote. Diese sind am Anfang der Broschüren zu den geschützten Tieren und Pflanzen in der Steiermark angeführt.


Broschüren:

Externe Verknüpfung Geschützte Tiere in der Steiermark

Externe Verknüpfung Geschützte Pflanzen in der Steiermark

Externe Verknüpfung Geschützte Tiere und Pflanzen in der EU


Plakate zum Thema Artenschutz:

Externe Verknüpfung Plakat Bunte Welt der offenen Kulturlandschaften

Externe Verknüpfung Plakat Feuchtlebensräume

Externe Verknüpfung Plakat Geheimnisse der Wälder

Externe Verknüpfung Plakat Hochlagen


Leitfäden:

Externe Verknüpfung Leitfaden zum strengen Schutzsystem für Tierarten von gemeinschaftlichem Interesse im Rahmen der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie

Externe Verknüpfung Leitfaden zu den Jagdbestimmungen  der Vogelschutz-Richtlinie


Sonstiges:

Liste AmeisenhegerInnen (in Bearbeitung)

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).