Link zur Startseite

BIODIGITOP

Die digitale Biotopkartierung Steiermark

Biotopkartierung Steiermark

In der Steiermark wurde bereits in den Jahren 1980 bis 1982 sowie 1991 bis 1993 eine selektive Biotopkartierung naturschutzfachlich wertvoller Flächen durchgeführt. Diese Flächen stehen als „Biotope Kartierung 1" und „Biotope Kartierung 2" unter anderem im Digitalen Atlas der Steiermark zur Verfügung. Die damals erhobenen Flächen dienen auch nach wie vor als Datengrundlage für die im Flächenwidmungsplan verzeichneten Biotope. Die aktuelle Biotopkartierung (seit 2009) soll im Offenland die alten „BIODIGITOP" Flächen als Datengrundlage ablösen.


Das Projekt BIODIGITOP

Das Projekt umfasst

  1. die Aktualisierung des älteren Datenbestandes mittels Geländebegehung und Luftbildkontrolle,
  2. eine vielseitig auswertbare EDV-Bearbeitung des aktualisierten Datenbestandes,
  3. eine Kartendarstellung der Biotope mit Hilfe eines GIS sowie
  4. die Fortschreibung und flächenscharfe Ergänzung des vorliegenden Datenbestandes.

BIODIGITOP hätte somit zentrale Aufgaben als Eingangs-, Verwaltungs- und Auswertungsstelle für eine Biotop-Datenbank des Bundeslandes Steiermark zu erfüllen.


Publikationen/Literatur zu BODIGITOP:
Das Projekt BIODIGITOP
Naturschutz per Computer


Exemplarischer Datensatz:
Unter folgendem Link finden Sie einen exemplarischen Datensatz, wie er in der Datenbank am Amt der Steiermärkischen Landesregierung geführt wird:
BIODIGITOP - (exemplarischer Datensatz)

 

Kontakt

Detaillierte Auskünfte zu den BIODIGITOP-Flächen können Sie bei
Herrn Mag. Martin Klipp (Tel. 0316 / 877 - 3181) einholen.

Abteilung 13 Umwelt und Raumordnung
Referat Naturschutz
Stempfergasse 7
8010 Graz
abteilung13@stmk.gv.at

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).