Link zur Startseite

ÖPUL 2015

Agrar-Umweltprogramm

Herzlich Willkommen auf der ÖPUL 2015 - Naturschutz Homepage!

Österreichisches Programm für umweltgerechte Landwirtschaft
 

Wie schon im ÖPUL 2000 und 2007 ist nun auch im neuen ÖPUL WF-Vertragsnaturschutzprogramm 2015-2020 unser Ziel, die Ursprünglichkeit unserer Naturlandschaften zu bewahren und deren nachhaltige Entwicklung zu sichern.

Wichtige Informationen:

Ein Neueinstieg ist nicht mehr möglich. Es können im Jahr 2018 nur mehr Flächen hinzugenommen werden. Das Anmeldeformular dafür liegt bereits unter Formulare auf !!!
Die Anmeldung selbst stellt keine Garantie für eine Kartierung dar.

Die Prämie pro Hektar und Jahr errechnet sich aus dem Ertragsniveau der Fläche in Verbindung mit den vereinbarten Auflagen.
 

Lesen Sie die Projektbestätigung genau durch, da diese Bewirtschaftungsauflagen bis 2020/2021 Gültigkeit haben!
Sollte trotz der erhaltenen Projektbestätigung kein Einstieg ins ÖPUL 2015 Vertragsnaturschutzprogramm bzw. keine WF Beantragung im Mehrfachantrag stattfinden, ist dies dem Referat Naturschutz - ÖPUL mitzuteilen.
  
Wurde mittels Antragsformular ein Referenzantrag (Anerkennung der Fläche als landwirtschaftliche Nutzfläche) bei der AMA gestellt und wurde diese Fläche als WF Naturschutzfläche im Mehrfachantrag codiert ist es - nach positiver Anerkennung seitens der AMA - notwendig, dies dem Referat Naturschutz mitzuteilen, damit eine Vergabe der Bewirtschaftungsauflage erfolgen kann.


K20 Flächen:

Jene Betriebe die noch K20 Flächen aus dem ÖPUL 2000 Vertragsnaturschutzprogramm führen, haben die Möglichkeit diese Flächen auf WF umzuschreiben. Dafür ist ein Einstieg ins UBB (Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung) notwendig. Ohne diesen Einstieg kann ein Umstieg von K auf WF nicht erfolgen und müssen die K-Flächen bis zur Beendigung als K-Flächen geführt werden.

Hierbei ist es wichtig, dass die Bewirtschaftungsauflagen noch immer Gültigkeit haben. Bei einer AMA Kontrolle ist diese Projektbestätigung, meist in handschriftlicher Form - Gutachten und Auflagen - ÖPUL 2000, vorzulegen.

 
Landschaftselemente:

Es wurden bereits alle Landschaftselemente von der AMA digitalisiert und auch alle Betriebe darüber schriftlich in Kenntnis gesetzt. 
 
Eine Entfernung der Landschaftselemente im ÖPUL WF Vertragsnaturschutzprogramm ist nur mit Genehmigung seitens des zuständigen Bezirksnaturschutzbeauftragen, Gebietsbetreuer sowie dem Referat Naturschutz - ÖPUL, zulässig.
Die genauen Details entnehmen Sie den unten angeführten Links.
                                               
 
ACHTUNG!
Es wird darauf hingewiesen, dass bereits mit ÖPUL - Vertragsnaturschutzprogramm abgegoltene Leistungen nicht zusätzlich anderen Vertragsnaturschutzprogrammen auf dem gleichen Grundstück/KG mit gleicher Flächengröße  geltend gemacht werden können. Eine Doppelzahlung hätte die gesamte Prämienrückzahlung zur Folge!

Neu ab 2018:
Ab dem Jahr 2018 ist es möglich, die Beobachtungsaufzeichnungen von Tier- und Pflanzenarten online in das Programm „Mondat - Beobachtung von WF-Naturschutzflächen in Österreich" einzugeben (siehe Link).

Sollte dies nicht möglich sein, ist wie bisher, das Phäno - Rückmeldeblatt an das Referat Naturschutz - ÖPUL zu senden.

WICHTIGE INFORMATION - ÖKL (Österreichisches Kuratorium für Landtechnik u. Landentwicklung) betreffend:
Landwirte können zu Experten für die Artenvielfalt am bäuerlichen Betrieb ausgebildet werden um dann Betriebsgespräche von „Bauer zu Bauer" durchzuführen". (Externe Verknüpfung siehe Anhang 1 u. Externe Verknüpfung Anhang 2)


 
 

Kontakt

Frau Brigitte Neubauer-Eichberger
Tel.: 0316/877-2731
Handy: 067686662731
Stempfergasse 7
8010 Graz

Frau Judith Vyhnalek
Tel.: 0316/877-4918
Stempfergasse 7
8010 Graz

Die Adresse für persönliche Vorsprachen nach Terminvereinbarung lautet:
Stempfergasse 7, 8010 Graz
4. Stock, Zi.Nr. 415 & 416

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).