Link zur Startseite

BIOSA - Biosphäre Austria

Naturwaldzellenprogramm

Was ist BIOSA?

Die Naturschutzplattform BIOSA - Biosphäre Austria ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Eigentümern land- und forstwirtschaftlicher Flächen, die sich auf privater Basis bereit erklären, ausgewählte Flächen für Naturschutzprojekte zur Verfügung zu stellen. Zu diesen von den Eigentümern ausgewählten Flächen zählen u.a. seltene Waldgesellschaften, Moore, Seen, Wasserfälle, Höhlen und Feuchtwiesen in ganz Österreich. Durch die Erforschung von Kulturlandschaft, der Durchführung diverser wissenschaftlicher Projekte sowie durch die Entwicklung eines neuen dynamischen Naturschutzgedankens trägt BIOSA aktiv zum Erhalt der Artenvielfalt von Fauna und Flora bei.

Vertragsnaturschutz

BIOSA besitzt langjährige Erfahrung im freiwilligen Vertragsnaturschutz. Vertragsnaturschutz ist das Gegenstück zum hoheitlichen Naturschutz. Das bedeutet, dass Grundeigentümer bestimmte Waldflächen freiwillig dem Naturschutz widmen. Waldbesitzer können auf freiwilliger Basis (und nach Möglichkeit gegen Entgelt) wertvolle Flächen in die Naturschutzplattform BIOSA einbringen. Die finanziellen Mittel zur Abgeltung des Ertragsentgangs und der ökologischen Wertigkeit der Naturwaldzelle kommen vom Land Steiermark. Gemeinsam mit den Grundeigentümern und Wissenschaftern werden Konzepte und Projekte ausgearbeitet, um die Artenvielfalt zu fördern und ein dynamisches Naturschutzverständnis zu schaffen.


Weitere Informationen und Einblick in aktuelle Projekte erhalten Sie auf der Homepage der BIOSA - Biosphäre Austria: http://www.biosa.at/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).