Link zur Startseite

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

Ehrenurkunden und Dekrete an Offiziere in der Alten Uni überreicht

Beginn:
19.09.2013
Vertreter der Bereichsfeuerwehr Graz bekamen Urkunden überreicht: LH Franz Voves, Stv. Bereichsfeuerwehrkommandant Ernst Brunner, Landesbranddirektor Albert Kern, Abschnittsfeuerwehrkommandant Alois Glettler und Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Gerhard Pötsch (v.l.). © LFV/Franz Fink; bei Quellenangabe honorarfrei
Vertreter der Bereichsfeuerwehr Graz bekamen Urkunden überreicht: LH Franz Voves, Stv. Bereichsfeuerwehrkommandant Ernst Brunner, Landesbranddirektor Albert Kern, Abschnittsfeuerwehrkommandant Alois Glettler und Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Gerhard Pötsch (v.l.).
© LFV/Franz Fink; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (20. September 2013).- Gestern Nachmittag (19.9.2013) lud Landeshauptmann Franz Voves rund 100 Feuerwehrfunktionäre aus Anlass der Wahlen in Kommandofunktionen des steirischen Feuerwehrwesens zum Empfang. Weiters wurden 22 Rot-Kreuz-Offiziere für den Abschluss ihrer Offiziersausbildung im Rettungswesen geehrt. „Ich möchte Ihnen allen dafür danken, dass Sie sich in den Dienst der guten Sache stellen, sich für Feuerwehr und Rettung engagieren, ihre Freizeit aufwenden, um für andere da zu sein und darüber hinaus auch noch bereit sind, Führungsverantwortung zu übernehmen", betonte LH Franz Voves bei der Überreichung der Dekrete, der auch Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser und Landtagspräsident Franz Majcen beim Festakt begrüßen konnte.

Vizepräsident Jürgen Siegert vom Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Steiermark, unterstrich in seinen Grußworten: „Die Überreichung der Dekrete zum Bereitschaftskommandat ist mehr als nur ein ‚bloßer Formalakt′. Sie ist ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung. Landesbranddirektor Albert Kern zeigte sich in seinen Grußworten erfreut, dass „eine so ansehnliche Anzahl von Offizieren aus dem steirischen Feuerwehrwesen als auch vom Österreichischen Roten Kreuz besonders gewürdigt und ausgezeichnet werden können."

Die Festansprache wurde von Primaria Katharina Purtscher-Penz gehalten, deren Inhalt die psychischen Belastungen für die Einsatzkräfte bei traumatischen Ereignissen wie zum Beispiel Unfälle von Kindern und Jugendlichen war.

Graz, am 20. September 2013

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).