Link zur Startseite

Neujahrsempfang steirischer Medienvertreter

Traditioneller Medienempfang in der Aula der Alten Universität gut besucht

Beginn:
10.01.2017

Graz (10. Jänner 2017).- Das neue Jahr ist bereits einige Tage alt und heute Abend (10.01.2017) luden Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer zum traditionellen Medienempfang in die Aula der Alten Unversität. Gemeinsam konnten sie wieder zahlreiche steirische Medienprofis sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik zum gemütlichen Austausch begrüßen.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer dankte den Medienvertretern für die kritische, aber konstruktive Begleitung, insbesondere auch im Zusammenhang mit dem Vorsitz in der Landeshauptleutekonferenz, den er im zweiten Halbjahr 2016 innehatte: „Während des Vorsitzes in der Landeshauptleutekonferenz konnten wir auch auf Bundesebene für den steirischen Reformgeist werben und in einigen Punkten, wie etwa dem Finanzausgleich, oder der Einsetzung der Umsetzungsgruppe und der Durchführung des Symposiums ‚Österreich 22', auch Erfolge erzielen. Wir haben den Einstieg zum Umstieg eingeleitet, es liegt aber noch viel Arbeit vor uns." Schützenhöfer bot aber auch einen Ausblick auf die Schwerpunkte, die in diesem Jahr gesetzt werden: „Das wichtigste für 2017 sind die drei Punkte: Arbeit, Arbeit, Arbeit! Und, dass wir in der Steiermark den mutigen und gemeinsamen Weg in der Neuordnung der Gesundheitspolitik weitergehen um allen Steirerinnen und Steirern die bestmögliche Gesundheitsversorgung zukommen zu lassen." 

Auch LH-Stv. Michael Schickhofer bedankte sich bei den Journalisten und betonte: „Ein starkes Team für die Steiermark: Gemeinsam mit Hermann Schützenhöfer und allen Mitgliedern der Landesregierung wollen wir dieses Land zum lebenswertesten in ganz Europa machen. Priorität hat deswegen für mich: Arbeitsplätze schaffen, von denen man auch leben kann. Außerdem müssen wir wieder verstärkt darauf schauen, dass wir ein gesundes und konstruktives gesellschaftliches Klima im Land haben. Gerade dafür braucht es eine lebendige Medienlandschaft. Ich danke Ihnen allen für die konstruktive Zusammenarbeit im Sinne der Steiermark und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute." 

Graz, am 10. Jänner 2017

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).