Verwaltung

Perspektive (Groß-)Eltern

Neuzugezogene Familie

Maria und Hannes sind vor kurzem in die Gemeinde X gezogen. Maria hat dort in der Region einen neuen Job angenommen. Da alle Angebote aufeinander abgestimmt und diese auf der Gemeinde-Homepage zu finden sind, fällt es Maria und Hannes leicht, sich in der Gemeinde zu orientieren und sich die Hilfe zu holen, die sie gerade brauchen. Durch die Schaffung einer Familienservicestelle und einer niederschwelligen Elternarbeit vor Ort, können Maria und Hannes relevante Informationen einholen und unkompliziert neue Kontakte knüpfen.

Symbolbild © Shutterstock
Symbolbild
© Shutterstock

Großeltern

Gerda und Maximilian sind die Großeltern von Dominik und Julia und zweimal in der Woche kommen die beiden nach der Schule zu ihnen. Dadurch lassen sich Beruf und Familie für die Eltern von Dominik und Julia gut vereinbaren. Um die Enkelkinder ihren Fähigkeiten entsprechend fördern und unterstützen zu können, nutzen Gerda und Maximilian die Online-Plattform der „Gemeinsam stark für Kinder" Gemeinde. Dort findet man viele interessante Informationen für Kinder und Familien. Neben unterschiedlichen Ausflugsideen, sind dort auch Lernspiele und -übungen abrufbar. Somit wird es an den gemeinsamen Nachmittagen nie langweilig.

Alleinerziehender Vater

Paul ist alleinerziehender Vater und mit allen Herausforderungen sowie schönen Momenten die sich in der Elternschaft ergeben konfrontiert. Durch die gute Vernetzung der Angebote in der Gemeinde fühlt sich Paul gut aufgehoben und in seiner Aufgabe als alleinerziehender Vater gestärkt. Die unterschiedlichen Einrichtungen vermitteln bei Bedarf auch an andere Stellen weiter und sind über die bestehenden Angebote bestens informiert. Den guten Austausch zwischen den Einrichtungen begleitet und garantiert die „Gemeinsam stark für Kinder" Koordinationsstelle vor Ort.

Symbolbild © Shutterstock
Symbolbild
© Shutterstock

Werdende Eltern

Tarek und Sarah werden in wenigen Wochen zum ersten Mal Eltern und das Abenteuer Familie wird beginnen. In der Gemeinde gibt es eine gut etablierte Eltern-Kind-Bildung, wodurch sie schon vor der Geburt Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen besuchen können. Zudem wurden Tarek und Sarah bereits über die Willkommensbesuche nach der Geburt eines Kindes informiert. Dadurch werden sie einen guten Überblick über die Unterstützungsmöglichkeiten in ihrer Gemeinde erhalten und lernen die Ansprechperson vor Ort kennen, wenn Fragen rund um das Familienleben auftauchen.

Regenbogenfamilie

Christian und Felix sind die Eltern von Mara. Mara wurde gleich nach ihrer Geburt von den Beiden adoptiert und ist das größte Glück des Paares. Anfänglich hatten Christian und Felix Ängste, ob ihre Tochter von den anderen Kindern im Kindergarten gut aufgenommen wird, da sie gleichgeschlechtliche Eltern hat. Durch die gute Vernetzungsarbeit der „Gemeinsam stark für Kinder" Koordinationsstelle in der Gemeinde gibt es unterschiedliche Angebote für (Regenbogen-)familien. Dadurch haben Christian und Felix auch viele neue Kontakte zu anderen Familien in der Umgebung knüpfen können und ihre Tochter hat dadurch viele gute Freunde gewonnen, mit denen sie nun gemeinsam in den Kindergarten geht.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).