Aktionsplan mit Maßnahmen im Rahmen der Steirischen Gleichstellungsstrategie

Coverbild
Coverbild© Land Steiermark/Kommunikation



 Download


Um die ressortübergreifende Umsetzung der Strategie sowie die Umsetzung auf Landes-, Regional- und kommunaler Ebene zu konkretisieren, wurde der Aktionsplan 2021-2022 zur Steirischen Gleichstellungsstrategie in Abstimmung mit den Abteilungen der Steirischen Landesverwaltung erarbeitet.

Zudem wurden im Herbst 2020 Regionalforen unter Teilnahme von rund 250 lokalen Stakeholdern in den sieben steirischen Regionen durchgeführt, um regionale Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze, Good Practices und wirksame Maßnahmen zu identifizieren.

Dieser neue Zugang betont den lernenden Aspekt. Status und Fortschritt der Umsetzung der Maßnahmen im Zeitraum 2021-2022 werden laufend beobachtet und bewertet, in Hinblick auf ihre Wirksamkeit geprüft, und in einem Wirkungsbericht zusammengefasst, der der Steiermärkischen Landesregierung vorgelegt werden wird.

Gemeinsam mit einer periodischen Erhebung von statistischen Daten zur aktuellen Situation der Gleichstellung in der Steiermark, fließen diese Erkenntnisse in die Entwicklung des nächsten Aktionsplans 2023-2024 ein bzw. werden bei der Umsetzung neuer Maßnahmen berücksichtigt.

In den Folgejahren entsteht so ein zyklischer Umsetzungsprozess.

Wirkungsmonitoring zum Aktionsplan

Grafik
Grafik© Land Steiermark

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).