Abbau von geschlechtsspezifischen Rollenbildern

Logo
Logo© Gettyimages



Strategische Ziele

(A) Frühzeitige Bewusstseinsbildung und Entwicklung erweiterter Aufgaben und Rollenspektren

Eltern, Erziehungsberechtigte, pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonal sind sich der Bedeutung und Auswirkungen von traditionellen Rollenbildern bewusst und entwickeln erweiterte Aufgaben- und Rollenspektren.

(B) Gleichstellungsorientierte Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildungsangebote werden gleichstellungsorientiert konzipiert und umgesetzt.

C) Geschlechtergerechte Sprache, Symbole und Bilder, klischeefreie Rollenbilder in den Medien

Bei der Kommunikation und in den Medien des Landes und der landesgeförderten Organisationen werden geschlechtergerechte Sprache, Symbole und Bilder und klischeefreie Rollenbilder verwendet.

(D) Aufbau von Gleichstellungskompetenz

Angestellte und Vertretungen öffentlicher Institutionen und der Privatwirtschaft, Medienschaffende ebenso wie Eltern, Erziehungsberechtigte, pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonal nutzen ihre Gleichstellungskompetenz im Bewusstsein welche Auswirkungen das Fehlen von Gleichstellung in der Gesellschaft hat. 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).